Elia und die Monolatrie: ein Beitrag zur religionsgeschichtlichen Rückfrage nach dem vorschriftprophetischen Jahwe-Glauben

˹
Walter de Gruyter, 1999 - 322 ˹

In der Reihe Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft (BZAW) erscheinen Arbeiten zu sämtlichen Gebieten der alttestamentlichen Wissenschaft. Im Zentrum steht die Hebräische Bibel, ihr Vor- und Nachleben im antiken Judentum sowie ihre vielfache Verzweigung in die benachbarten Kulturen der altorientalischen und hellenistisch-römischen Welt.

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

Monotheismus Polytheismus Monolatrie Einführung
1
Zur These einer polytheistischen Religion in Israel
11
Literargeschichte der EliaÜberlieferung
30
Der Fall Nabot I Reg 21
49
Die DürreZeit I Reg 1718
70
Elia am Horeb I Reg 19118
123
Die FeindschaftsBearbeitung
150
Religionsgeschichtliche Probleme der EliaÜberlieferung
163
Die Frage nach einer Auseinandersetzung zwischen Jahwe und Baal
188
Die Vorstellung von Baal im Israel des 9 Jh
237
Ausblick
282
Hinweise zum Abkürzungs und Zitationsverfahren
289
Register in Auswahl
316
ԢԷ

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 301 - Persönlicher Gott und Ortsgott. Über Elementarformen der Frömmigkeit im Alten Israel, in: GÖRG, M.
˹ 305 - Oeming: Das Alte Testament als Buch der Kirche? Exegetische und hermeneutische Erwägungen am Beispiel der Erzählung von Elija am Horeb (I Kon 19), alttestamentlicher Predigttext am Sonntag Okuli. In: ThZ 52 (1996), S.

óҹء