Die Erdkunde im Verhältniss zur Natur und zur Geschichte des Menschen oder allgemeine vergleichende Geographie, 16

˹

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 292 - Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.
˹ 447 - Gehe hin'' zu dem Teich Siloha (das ist verdolmetscht: gesandt) und wasche dich. Da ging er hin und wusch sich und kam sehend.
˹ 292 - Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut ; und gingen in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder, und beteten es an, und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhen.
˹ 531 - Jesus aber wandelte nicht mehr frei unter den Juden, sondern ging von dannen in eine Gegend nahe bei der Wüste, in eine Stadt, genannt Ephrem, und hatte sein Wesen
˹ 285 - Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!
˹ 281 - Denn siehe, der Winter ist vergangen, Der Regen ist weg und dahin, Die Blumen sind hervorgekommen im Lande, Der Lenz ist herbeigekommen, Und die Turteltaube läßt sich hören in unserm Lande; Der Feigenbaum hat Knoten gewonnen, Die Weinstöcke haben Augen gewonnen, und geben ihren Geruch.
˹ 755 - Zu demselben Orte kehrte Jesus später aus Iudäa kommend zurück, wo ihn der königliche Diener für seinen kranken Sohn zu Hülfe rief, worauf Jesus zu ihm sprach: wenn ihr nicht Zeichen und Wunder sehet, so glaubet ihr nicht (Ev, Ioh.
˹ 221 - Ich bin ein rechter Weinstock, und mein Vater ein Weingärtner. Einen jeglichen Reben an mir, der nicht Frucht bringet, wird er wegnehmen; und einen jeglichen, der da Frucht bringet, wird er reinigen, daß er mehr Frucht bringe.
˹ 12 - Kindern Israel: Wie lange seid ihr so laß, daß ihr nicht hingehet, das Land einzunehmen, das euch der Herr, eurer Vater 4 Gott, gegeben hat?
˹ 707 - Wie lange hinket ihr auf beiden Seiten? Ist der HERR Gott, so wandelt ihm nach, ist's aber Baal, so wandelt ihm nach.

óҹء