Liturgische Abhandlungen, 3-4

˹
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 81 - Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. AMEN.
˹ 457 - Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!
˹ 180 - So werden sie in ihrem Christenthum bestätigt und empfangen Zeugniss ihrer Taufe, auf dass sie sich ihrer Taufe wissen zu trösten wider den Teufel, die Welt und ihr eignes Fleisch, und sich erinnern, dass sie vor Gott im rechten Glauben, in Heiligkeit und Gerechtigkeit, die Gott gefällig ist, leben sollen." (Formulare für die kirchlichen Handlungen in Meckl.- Schwerin. Schwerin 1867. S. 22.) Dies alles hat sich der geehrte Verf. nicht klar gemacht und kommt deshalb auch bei seiner „Erneuerung"...
˹ 175 - Wenn sie euch aber führen werden in ihre Schulen und vor die Obrigkeit und vor die Gewaltigen, so sorget nicht, wie oder was ihr antworten oder was ihr sagen sollt.
˹ 175 - Ich sage euch aber: Wer mich bekennet vor den Menschen, den wird auch des Menschen Sohn bekennen vor den Engeln Gottes.
˹ 82 - Skorpion dafür biete? ^So denn ihr, die ihr arg feid, könnt euren Kindern gute Gaben geben, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist geben denen, die ihn bitten!
˹ 74 - Sache willen ich dich erinnere, daß du * erweckest die Gabe Gottes, die in dir ist, durch die Auflegung meiner Hände.
˹ 79 - Nimm hin den heiligen Geist, Schutz und Schirm vor allem Argen, Stärke und Hilfe zu allem Guten von der gnädigen Hand (!) Gottes des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes.
˹ 68 - Mit der Kindertaufe habe er Nichts zu schaffen, er kenne bloß die Taufe Christi; übrigens wünsche er, daß wenigstens eine Ceremonie eingeführt würde, wodurch die getauften Kinder, wenn sie herangewachsen, zum Christenthum eingeweiht würden.
˹ 91 - So habt nun acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, unter welche euch der Heilige Geist gesetzt hat zu Bischöfen, zu weiden die Gemeinde Gottes, welche Er durch Sein eigen Blut erworben hat

óҹء