Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub
[ocr errors]

rer Güte öffentlich meinen herzlicja sten Dank, und seyn Sie versichert, es ist einer meiner aufrichtigsten Wüns sche, daß Sie noch lange mit muns terer Kraft für Gottes und Jesu Sache wirken, und spåt, am glúd, lichsten Abende Dres Lebens, feyern mogen.

Der Verfasser.

[ocr errors]

Gern hätte der Verfasser mit dies ren Reden, bey ihrer zweyten Ers scheinung, hin und wieder sehr merk: liche Veränderungen vorgenommen; aber sie würden dann zum Theil nicht dieselben geblieben seyn, die sie waren, als sie zum ersten Male ers schienen. Er hat also bloß in dem

VIII

Ausdruck, und in der Wahl und Stellung der Worte manches abges ändert, und auch hier die belehrenden Winke einsichtsvoller Beurtheiler, für die er aufrichtig dankt, nicht unbes mübt gelassen.

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors]
« ͹˹Թõ
 »