Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

dieser verweltliche Kranz, ist es doch der unverwelkliche Kranz der Zucht und Sittsamkeit, der Unschuld und Herzensreinheit, des Sinns für häusliche Stille, der finds lichen Liebe und der åchten Religiofitåt, mit welchem Sie heute bråutlich geschmücke in unsrer Mitte stehen. - Ja, Sie Guten, erfüllen Sie nur Ihre Pflichten, weihen Sie nur Ihr Haus zu einem Tempel der Tugend, beglücken Sie nur sich selbst eine ander, und lindern Sie auch fremden Schmerz; streben Sie nur gemeinschaft lich zum Göttlichen auf, und lassen Sie einen frommen Glauben an Gott, fürs wahr die ḥaltbarste Stůße unsrer Ruhe, sich immer zur Seite stehen: und Sie segnet Gott, Sie segnet Ihr eignes Herz; Sie regnet eine liebende Mutter, und trågt, beym Anblicke der glücklichen Coche ter, mit mehr Ruhe ihr Leid; Sie res gnen Geschwister und Freunde, Arme und Dürftige, und des verklärten Vaters Ses

geni ruht auf Jhnen.

Jhnen. So komme eri denn, der große feyerliche Augenblick, in welchem Sie mit Glück und Wohlfahrt, mit Ruhe und Seligkeit sich einander and vertrauen. Ich frage demnach 2C.

[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]

Ben dem Verleger dieser Taufe

und Traureden sind noch nach stehende theologische und philos

logische Werke zu gaben: Clausīus,

16 gr.

Unterèicht in der" Kalligraphie, im Zeichnen, Lesen und Briefstil, vermittelst der ein Lehrer 60 und mehr Schüler beschäftigen kann. 8. 1818.

I thlr. Rüdels, M. K. E. G., Abendmahls : und Con:

firmationsreden 18 Bändchen. 814. i4 gr. - 2$ Båndchen. 817

Tauf, und Traureden is Båndchen. 8.
815.
einige Predigten. gr. 8. 800.
Predigten. gr. 8. 816. 1 thir, 4 ge.

12 gr. 14.gr.

[ocr errors]

Einzelne Predigten von demselben. a) Gedächtnispredigt am Jahrstage nach der

Schlacht bey Leipzig, nebst einer Tischrede

gr. 8. 814 2) Der König stehet fest, eine Predigt, gehal:

ten am 4ten Sonntage nach Trinitat. zur Feyer der Rückkehr des Königs. 815.

3 gl.

gr. 8.

2 gr.

3) Wie viel das Leben durch die ernste Erin:

nerung an unerwartete Rettung aus gros

3 gr

3 gr.

Ber Gefahr gewinne. Eine Predigt, gehals ten am 21ten Sonntage nach Trinitat. gr. 8.

815. 4) Luther der große Wohlthåter der Jugend, eine Predigt, gehalten zur Schulfeyer am 2ten Feyertage des Reformations Jubel : und

Danffestes 817. gr. 8. Tårts W. von, Leitfaden zum zweckmäßigen Uns

terricht im Rechnen für Landschulen und für Elementarschulen in Städten gr. 8. Ste Aufl. mit i Kpfr. 818.

i thir. 12 gr. Leitfaden zur Behandlung des Unterrichts in der Formens und Größenlehre mit 11 Kpfi. gr. 8. 817.

i thlr. 28 g. Turretinus (J. A.) de Sacrae scripturae interpretatione tractatus bipartitus restit. varieque auctus p. G. A. Teller 8.776.

20 g".

[ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
« ͹˹Թõ
 »