Studien über Bericht und indirekte Rede im modernen Deutsch

˹
Almqvist & Wiksells Buchdr.--a.-g., 1905 - 200 ˹
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 91 - Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.
˹ 21 - ... ich habe gesündigt in den Himmel und vor dir!" und wiederum: „Ich habe gesündigt in den Himmel und vor dir, ich bin hinfort nicht mehr wert, daß ich dein Sohn heiße !" und er neigte das reuige Haupt. Der König aber hob ihn vom Boden und schloß ihn in seine Arme-. Vor den entsetzten Augen des Pagen schwammen die sich umschlungen Haltenden wie in einem Nebel. „War das, konnte das die Wahrheit sein? Hatte die Heiligkeit des Königs an einem Verworfenen ein Wunder gewirkt? Oder war es eine...
˹ 83 - Darum dachte ich eben: Du armes, armes Kind. Ich habe mich eigentlich getäuscht. Ich weiß heute, daß ich nicht zu den Großen gehöre, und was gerade so traurig ist, - ich habe mich darein gefunden. Aber damals! MAX Nun, und die Episode? ANATOL Ja, das war eben auch so ... Das war so ein Wesen, das ich auf meinem Wege fand. MAX Und zermalmte. ANATOL Du, wenn ich mir's überlege, so scheint mir: Die habe ich wirklich zermalmt. MAX Ah! ANATOL Ja, höre nur. Es ist eigentlich das Schönste von allem,...
˹ 87 - Aber jetzt?! Jetzt?! . . . TONI. Ach, das ist ja nur so für den Augenblick! . . . Du kannst glauben: das ist nur so für den Augenblick! . . . Wenn du erst dort bist . . . Das ist so ein schöner, schöner Beruf, Pastor! WENDT. Ich glaube an alles das nicht, womit ich die Leute trösten soll, liebe Toni!
˹ 4 - ... Menschen, die ihn verstehen und ihm die kleinen Sorgen des Lebens abnehmen. Und hat er das, dann bürg ich für ihn. Adolf. Nun, hoffen wir nur, daß du dich nicht täuschst. Max. Ich täusche mich nicht. Ich kann mich nicht täuschen. Horch' doch mal zu, was Fräulein Trudchen erzählt. Sein größtes Unglück war seine Frau. Eine herzlose, aufgeblasene, leere Person. Dumm und adelsstolz obendrein . . . Adolf. Das erzählt Fräulein Trudchen? Max. Das erzählt sie nicht gerade, aber man spürt's...
˹ 32 - Was solle er denn noch auf Erden ? . . . Und seine Kinder ? daß Gott erbarm'! sie würden froh sein, den alten Griesgram endlich los zu sein!
˹ 39 - OEuvre 152. Oder was damit so ziemlich zusammenfällt der Sprechende macht sich selbst zu einem solchen Zeugen, giebt von sich aus dem Gedanken Ausdruck, der bezüglich eines Bevorstehenden einem...
˹ 14 - Agathon 2, hatte sonst niemand, mit dem er hätte reden können als sich selbst; denn mit den Bäumen und Nymphen reden nur die Verliebten.
˹ 11 - ... geschah es bald, daß der König den Entdeckten mit flammendem Blick und verurteilender Gebärde von sich wies, bald verjagte ihn die Königin mit einem Besenstiel und den derbsten Scheltworten, wie die gebildete Frau solche am Tage nie über die Lippen ließ, ja welche sie wohl gar nicht kannte. Einmal träumte dem Pagen, seine Fuchsstute gehe mit ihm durch und rase durch eine nackte von einer zornigen Spätglut gerötete Gegend einer Schlucht zu, der König setze ihm nach, er aber stürze vor...
˹ 110 - Gut, dann geh' ich! ANNCHEN ihn an sich ziehend. Ich bin doch deine erste Liebe? Du hast mir doch die Wahrheit gesagt, Hanschen, ja? HANS sie liebkosend. Muß ich dir das noch sagen, Anna? ANNCHEN leise. Ach, ich bin ja so glücklich. Das war ja so schön, wenn du bleibst. Aber ich glaub

óҹء