Lesestücke aus den Propheten und Hagiographen: aus dem Grundtexte übertragen : mit einem Anhang ...

˹
Brockhaus, 1889 - 285 ˹

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

շ辺

˹ 43 - Da er gestraft und gemartert ward, tat er seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird, und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer und seinen Mund nicht auftut.
˹ 218 - Der Herr hat es gegeben, der Herr hat es genommen, der Name des Herrn sei gelobt.
˹ 154 - Prüfe mich, HErr, und versuche mich, läutere meine Nieren und mein Herz.
˹ 54 - Der Weise rühme sich nicht seiner Weisheit, und der Starke rühme sich nicht seiner Stärke, und der Reiche rühme sich nicht seines Reichtums, sondern dessen rühme sich, wer sich...
˹ 38 - 45,1-3.» 10 So spricht der Herr, der Heilige Israels und sein Bildner: Wegen der Zukunft befragen sie mich, wegen meinerKinder, wegen des Wertes meiner 11 Hände laßt ihr mir entbieten * Ich habe die Erde gemacht und die Menschen auf ihr geschaffen; meine Hände haben die Himmel ausgespannt, und ihr ganzes Heer Hab
˹ 13 - Heiden preisgegeben; diese lagern dort, und niemand ver3 scheucht sie. * Vertilgt wird die Feste Ephraims und das Königtum in Damaskus, und dem Reste Arams ergeht es wie der Herrlichkeit der Kinder Israels, spricht Gott Zebaoth. 4 Zu jener Zeit wird die Herrlichkeit Jakobs abnehmen; das Fett seines 5 Fleisches schwindet dahin. * Da wird es sein, wie wenn ein Schnitter Getreide sammelt und sein Arm die Ähren abmäht, wie wenn man Ähren liest 6 im Thale Rephaim. * Es bleiben kaum Reste zur Nachlese...
˹ 265 - Sei kühn wie ein Leopard, leicht wie ein Adler, schnell wie ein Hirsch und stark wie ein Löwe, um den Willen deines Vaters im Himmel zu thun. 10. Wie die Mühe, so der Lohn. IV. Weise und gütige Weltorbnung. Ver« trauen auf Gott, demütige Ergebung in seinen Willen und Erfüllung der Pflicht.
˹ 195 - Jahre des Glücks und Frieden bringen sie dir in Fülle. « Liebe und Treue 3 müssen dich nicht verlassen; binde sie um deinen Hals, schreibe sie auf die Tafel deines Herzens.
˹ 162 - Denn sie haben das Land nicht eingenommen durch ihr Schwert, und ihr Arm half ihnen nicht, sondern deine Rechte, dein Arm, und das Licht deines Angesichts; denn du hattest Wohlgefallen an ihnen.
˹ 28 - Hislia zu Iesaia kamen, * sprach dieser zu ihnen: Saget eurem Herrn: So spricht der Ewige: Fürchte dich nicht vor den Worten, die du gehört hast, und mit welchen die Knaben des Königs von Assyrien mich gelästert haben! 7* Siehe, ich will ihm einen andern Geist eingeben; er soll eine Nachricht hören, um deren willen er in fein Land zurückkehrt, und ich lasse ihn durch das Schwert fallen in seinem Lande.

óҹء