Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

3

1

en Dass sich aus der Vsaab des Gudea eine Imprele le prin car I ergett. erlernt erade auch JOHAS 5.0.5 35. dnm. 11 an. Im Corze rol van zu Johxs Archangon oben S. 384 Arm 1:45 394f. Ann. 1. Vars der zeeren Ee is die bebe Ede bezeu_t: 0 der ersteren. v. BUGI. S.3.0.313 Arnr. 1, Congr. 5. 195f. 1. dim. 1: po S. 229. 23. f. Fero-reise Eeron 24 Firsen Johxs p. 215. ZIMWERS p. dim. 31, fir deren Be. ressure (wie immer in seben Fieci zwei Mizetkeiten vorgegen, er der der Frist to Terārdert, darn bätten wir es mit einer E..e soa der Giudica-Ee za kar oder die Eie bieb unverändert, darn war der Firzer

Hat ?,-) Ele 20.025. Das ertere ist das wahrsebeischere. Zar Artze ere Firgers van 17.4 (statt 16.5 bis 16.5 Gadal, wie es JOHNS 11. und zur Apseizurz einer ganzen Arzahl weiterer tabrockasyrisceber Eleo-Betraze JOHNS p. 215 seten die Que ten mit Sitties te'as

di Azf den Gebiete der Gewiebie kann die Dinge arz et biencerter as anf den der Larsen.jasse. Es ist nicht abzusehen, arteszi de Mobie, die dam Karcz gefäért kat, auf den der Largecesisie Ter Site. Sonte a dit au-h ganz zufrieden sein, dass auf segersbe zite der Beweis sor den 21-nmentarz zwischen den antzen Larrues. der ka ezbrist za totes pisute. rit Bestirrid-it von der Zukunt erra wii Meizen 12. auch von JOHNS p. 2.56 upi ZIMMERN. sperkar: E:

e ser ater die lewente, ist es ja noch weit sebinzer erza dan IBIG. 192. 420. 1191. 1991. Hermes 27, 544f. Arm. In

e) 1 ZIMMERN wird atar gaz aterseben, diss kein Beweis für &Zusammerbar der arten Lasse und ihre heitung aus dem boor risbes Mauss ar cette dem Betrace dos habrdorieben LiEgert ES

Inviant, dis wb in die acujen Schriebten über das ferti: ris der er blecen gisteren Werne, ind. Pl. Parsg. Sedias Vete und der vers die den Stalien zu eirarder in Betraedt 207, wanie jece Fruz verdera arsgesetaltet. wie das aucc d-zlich und esebiri Tersch: wris it I Congr. 24. Der Beweis, dass reine Ermirte zz. ich oder umabuod sind, bitte ay hier einzusetzen, ad cet: beig Heine der tatici - Ee.

Dis dis fr die Hereitos dos Lirzeczasses in Beitraest brenda Per-I RE: *is hizmere. Scien etwas sehr Erstes ist, ist does 159411 m morien. Die zazi uzatrunden Persze argen. dece vs bei HOT Johns nematen, seboren deh weiter verbreitet za sin. Is

Once Leice sozi, da ich ron vorberein mit Xbikk dere Egreen te vertes 395 .), dass alle bearizersen F: ausser F2 siden. Iz Trizen würde, wenn es sich darun baries, en sewers Prben bis in seine letzter Wurze. zu vertien die Erwize co es duinrews noch reir kiz stiert werie. niecas für meb La

[ocr errors]

vor sich gehen. Bei allzu anhaltender Beschäftigung in einem Guss trübt sich der Blick, anstatt sich zu schärfen. Förderndes ist nur dadurch zu erzielen, dass stets erst das Resultat dieses langsamen Sichtens unter stillschweigender Übergehung der ausgeschiedenen konkurrierenden Möglichkeiten veröffentlicht wird, und auch dies nur, nachdem irgend wichtigere Ergebnisse Jahre lang im Stillen wieder und wieder geprüft worden sind.

Die anfänglich durch v. Bissings Freigebigkeit 1898/9 und 1899/1900 ermöglichten Ausgrabungen auf dem Totenfeld von Abusir (ca. 3 Stunden südlich von Kairo) an den religions-, kultur- und (besonders wegen der lebensvollen far. bigen Reliefs) kunstgeschichtlich höchst interessanten Anlagen der fünften Dynastie (Zeitschr. f. ig. Sprache u. Alterthumskunde 38, S. 1 ff. u. 94 ff.) werden nunmehr auf Kosten der Deutschen Orient-Gesellschaft (s. deren Mittheilungen Nr. 10, S. 3 f.) unter L. BORCHARDTS Leitung fortgesetzt.

Stand des griechischen Inschriftenwerks, Anfang 1902. Der von Max FRÄNKEL herausgegebene erste Band des Corpus inscriptionum graecarum Peloponnesi, der die Inschriften von Aigina und der Argolis umfasst, wird demnächst ausgegeben werden; ihm sind noch die bei den Ausgrabungen von FURTWÄNGLER in Aigina gefundenen Steine zu gute gekommen. Der Druck der thessalischen Inschritten (Cít. Graeciae septentrionalis III 2), deren Herausgabe 0. KERN übertragen ist, soll im Frühjahr beginnen; als Prodromos kann ein Rostocker Univers. Programm (WS. 1901/2) desselben Gelehrten angesehen werden, welches die 24 archaischen Inschriften von Thessalien zusammenstellt. Von den Inscriptiones graecae insularum maris Aegaei (F. HILLER VON GAERTRINGEN) ist ein neuer fasciculus, V, seit Neujahr im Druck; er wird die Inseln Ios, Sikinos, Naxos, Paros, Oliaros, Siphnos, Seriphos, Kythnos, Keos, Andros, Tenos, Gyaros und Syros umfassen. Am besten vertreten ist davon Paros, dank den Ausgrabungen des Instituts im Jahre 1898/9, die von 0. RUBENSOHN geleitet wurden und wichtige Ergebnisse geliefert haben, über die in den athenischen Mitteilungen des Deutschen archäologischen Instituts zu Athen berichtet werden wird.

(F. H. v. G.)

Von EDUARD MEYERS Geschichte des Alterthums, in der die Auffassung und Behandlung der alten Geschichte als eines einheitlichen Gebietes vertreten wird, wie sie auch unsere Beiträge anstreben, ist Bd. IV erschienen. Er enthält des dritten Teiles (Das Perserreich und die Griechen“) drittes Buch: „Athen Vom Frieden von 446 bis zur Kapitulation Athens im Jahre 404 v. Chr.“. Den Abschluss des dritten Teiles soll der fünfte Band (Viertes Buch: „Der Ausgang der griechischen Geschichte, die Zeit von 404 bis 3554) bilden, nach dessen Veröffentlichung wir auf den dritten Teil und das Werk überhaupt zurückzukommen uns vorbehalten.

[blocks in formation]
[merged small][ocr errors]

35

214
421. 422

Cetur auf Insehr..

225

Aigai in Mak
Abdera ...
52 Aigeus und Aigeiden in Sparta

214
Abramos episcopus .
452; Ain Sula.

462 464 465
Aiри Hawiрi

473 Aisabios von Tbera
Aebista. Tatios in Arat. § 1 32 3.433 2 Aisebron, areh. Ath.
Adad, 2-sr. Gott niebt Ramman, 26 1 Akanthos

53
Adad-Rirari II.

24 Alagma in Osrb..

462 3. 465 6
Adod-nirari III. 24. 258. 261 7. 269 70. Alba Longa: Etymologie 235; Dreiteilung

277 30. 2 1 4. 41 in Curien 247; alb. Königsreihe . 234
advocati . .
140 Albigenses.

346
Adiai...
335 Albirúri . .

16. 3391
Azepten und Babylon 32: Ag. and Thera Aleppo s. Beroia.
216 21: Āz. Jabr 37. 352. 3711: Kolonat Alexander von Epeiros

55
in Āg. 424; Āg, seit Sept. Severus 150. Alexander der Grosse: Gesamtauffassung
122: prarfeeti Aegypti 477 3: äg. und Alexanders 56 3; A. in Babylon 251 2:

maked. Kalender der Ptol-Zeit 72 4. 74 A. und der Herrseherkult 56 65. 69 70.
Aelius Sianus

316

71 5. 72. 75. 78 2. 9. 39. 92. 143 4; A.
Aē, iar apsi. babyl Gott . 2612 als Gottesdame 62 1; A. als Hörnerträger
Äthiopischer Zug des Kambres

2:14; A.-Portrait auf Münzen .. 643
Africa, pova uni vetas 134 10; Kaiserkult Alexanderhistoriker über Babylon 2736
in Afr
...
112 4. 139 40 'Aiatardoel-Spiele . .

57
Agathe Tyche, Agatbos Daimon in Thera Alexandreia in Äg. 59. 61 63. 65. 65 9. il.

221. 22

72 4. 76. 95. 98. 143. 153. 178
Agbatana in Med.
27. 46 civitas Alisinensis ....

343 1. 3441
ager publicus.

alleeti 156; vgl. quinquennalis.
Agesilaos

55 Allobroges ...

. . 479. 4801
Αγνώτες.

3353 Alpenprovinzen, Kaiserkult in den A. 126 7
Agricola 8. Julius Agricola.

Amadai = Neder) .

280. 481
Agrippa 162. 1042; seine Reichsstatistik Ambiani . .

336
332. 334. 4794 Ambilareti, Ambivareti
Agrippina Claudii

105 Ambilatri.

333. 3:35 3. 310
colonia Agrippinensis . 339 3. 344 Ameria, Stadt .
Agu-kak-rimi, bab. Kg.
& Amida, Stadt

4675
Agrieus in Thera

215 Ammianus Marcell. XXIII c. 2–3, 461 1

. 3353

1501

.

Seite

.

861

[ocr errors]
[ocr errors]

Seite
Ammon-Ra und Alexander d. Gr. 56 7. 585. Aphrodite in Thera

Aphrodite in Thera 223; Aphrodite u.

61. 64/5. 67 Berenike 82; Aphrodite-Arsinoe 71
Amorgos.
167 Apisstelen .

35
Amoria, Stadt.

4732 Apollon 86 4. 93 2. 94 3; A. Stammvater der
Amphipolis in Mak.

53 Seleuk. 67; A. von Hypata 224; A., A.
Anagnutes.

333. 335 3. 340 Delphinios, Karneios, Lykeios, Maleatas,
Anaxikrates, arch. Ath. (a. 307/6) 407. 412. Pythios in Thera 216/8. 220/1. 226; didy.

417/8; (a. 279/8) 402. 405. 410. 418 mäischer Apollo 67 4; A.Helios 92. 932 3;
Anaximander

373

A.-Soter Antiochos I. . 79. 81/2
Andros, Schlacht bei A. 289/92; maked. 'Anolioviais, ath. Demos .

420
Besatzung dort
292 Apollonios (Math.)

. 379 2
Anemurion in Kilik.

4531 Apollonis (Königin).
Ankyra in Galat.
100 101 Aquae

343
annalistischer Monat 2002; ann. Prinzip Aquae Mattiacae

343 3
der röm. Historiker 301. 303,5; des civitas Aquensium

3428
Dexippos .
439 M. Aquilius Regulus

322/4. 328 1
annona und tributa 176 81. 183/4. 186 7 Aquincum.

1349
anonymus post Dionem

436 Aquitanien von Augustus eingerichtet, bei
Anthemusia (s) 448. 450. 453/6. 474. 476 Plin. und Strabo 332/4. 339; bei Ptol.
Antigonos (Monophthalmos). . . 66. 291 345; A. als eine civitas 335 2. 338 3; A.
Antigonos I. Gonatas , 84/5. 289 1. 290/4 und der Lyoner Landtag. 346. 481
Antigonos II. Doson
84 1. 289/92 Arab Daghy, Gebirge.

447
Antiocheia am Orontes 69. 432. 457 2. 4611. Araber, durch Babyl. beeinflusst 359/61;

471. 475 ihre Mondstationen 16/7. 20/4; ibre
'Αντιόχεια επί Καλλιρόη

459 12

Planetenkenntnis 1906; ihr Doppelmonat
Antiochos, Vater des Seleukos. 69 391; ihre Übersetzungsthätigkeit . 360
Antiochos I., Soter 57 5. 67 4. 68. 78 2. 79. Aracha, Prätendent (= Nebukadnezar IV.)
80. 82. 275. 293. 299 1. 405

28. 30. 33. 37. 48
Antiochos II., Tbeos 60. 78 2. 79, 82. 290. Arachosien .

28. 37. 47
293. 296 L. Aradius Valerius Proculus 1385
Antiochos Hierax, Sohn Ant. II. 290. 299 1 arae Flaviae (Rottweil)

133
Antiochos III., der Grosse
81 ara Hadriana

295
Antiochos, Sohn Ant. III.

814 ara Romae et Augusti s. Lugudunum.
Antiochos IV., Epiphanes 81. 299 1. 459 Arakadriš, Berg . .. 26. 312. 36. 38. 44
Antiochos V., Eupator

611

Aratos (Astronom) 10. 372 1; (Staatsmann)
Antiochos VI. .

82

84 1. 85 3
Antiochos XII,

82 ara Ubiorum

101/2. 338/9. 347 1
Antiochos I. von Kommagene . 90/4 Arbela

27
Antipater

65. 84
Arcadius imp. .

181 1. 185
Antiphates, arch. Ath.
401. 407. 417/8 Arcadius Charisius.

173/7. 181/6
Antiphilos, arch. Ath. . 419. 422 3 Archelaos, arch. Ath.

. 411. 4213
Antistius Sossianus .
317 2. 320 1 Archimedes.

210 2. 358. 379 2
Antonius. 95/98. 150 3. 153. 303 2. 480 Archonten Athens im 3. Jahrh. 401/23
Antonius Primus .
321. 325 Ardea etrusk. Ursprungs .

246
Antoninus (Caracalla) 342 8. 347. 453 1. Ares

932
454 5. 460 Argistis I. von Chaldia

2807
Anu, bab. Gott

3 Argolis und Thera

214. 218
Anubis in Thera

218 Ariarathes IV.
Apameia Osrh. 446 2. 448. 449 5. 454 Aristeasbrief

2911
Apameia Syr..
471. 475 Aristomenes von Mess..

53
Apammaris (Apiuaou, Pamanari) 471 4. Aristonymos, arch. Ath. 404. 408. 410. 415.
473

4178

[ocr errors]

.

[ocr errors]
[ocr errors]

.

.

.

.

833

[ocr errors]

.

.

[ocr errors]

861

Seite

Seite
Aristophanes, arch. Ath. .

406 Astronomie der Babylonier 1 25. 189 211.
Aristoteles

357 3' 349 380; der Griechen 9. 10. 189. 1906;
Aristoteles-Battos

214 der Araber 359 61; der Hebräer 358 9;
Aristyllos

205 der Inder 361 3; astron. Terminologie d.
Arkesilaos

291 2. 294. 421 Bab. 192 2. 196; astron. Tafeln 12. 13. 23
Armenien: Aufstand in A.

gegen

Dareios conventus Asturum und Asturica Augusta,
27. 36 7. 45,6; arm. Monat Margas 44; Kaiserkult bier

119/21
Armenier u. Chalder bei Xen. 271 3; Atesui

. 336. 340. 345
Fortleben der Semiramislegende bei den Athen im Besitze des Antig. Gonatas 292.
A. 2807; arm.-parth. Kriege in Tac. ann. 294.419; Archonten im III. Jahrh.401 23;

303 2. 3201 ath. Kalender 411 8; Verehrung des
Arrheneides, arcb. Ath. 405 6. 410. 418 Phrurarchen Diogenes 84 1, des Atta-
Arrhidaios.
61 los I..

872
Aršáda, Festung .
28. 48 Athena in Tbera

213,6
Aprivou, Fest in Thera
219 20 Athenais, Seherin

573
Arsinoe, Gattin des Lysim. 293; Gattin Athosdurchstechung

53
des Philadelphos 68 2. 70 1. 82. 219. 278; | Atrebates

336
Schwester Philopators
2791 Atrina, Prätendent

26. 44 5
Arsinoe (Krokodilopolis, in Äg. 71. 171 2 Attaliden, ihr Herrscherkult

85,90. 143
Arsinoe in der Pelop. (= Methana?) 218 | Attalis, ath. Phyle .

420
Arslantasch.
448 5. 454 7. 466 1 'Ατταλισταί .

88
Artachaies, Perser

53 Attalos I.

86 1 4. 87 24. 89. 290
Artagnes, pers. Gott
92. 93 2 3 | Attalos II.

88
Artacardija, Feldherr d. Dareios 28. 47 Attalos III.
Artemidoros von Perge in Thera 219. 20. | Atticus' Besitzungen in Epeiros

298
224 Augures .

237
Artemis in Thera 218. 224; A. von Perge civitas Auderiensium

. 3441
in Thera.
220 | Augusta, Städtebeiname

120. 131
Artemisia, Königin
55 6 Augusta Rauricorum

3444
Artontes .
48 Augusta Vindelicorum

129 30
Arulenus Rusticus 323 1; seine Biographie Augustus 154. 170.315.3181. 479.480, 1; Ord-
des Paetus Thrasea .

3172

nung von Gallien 332. 339. 347. 480 1;
Arverni ..

332 3 Stellung zum Herrscherkult 96 102. 120 2.
Arvii oder Arubii

340. 345/6

131 2. 144; sein Kult in Thera 225; Kult
Asinius Polio.

1503

des divus A. 103 8. 1147. 1218. 129 4
Asinius Quadratus
303 2. 463 10 Aulerci Diablintes

3401
Asklepios 86 4; A. von Epidauros in Hypata Aurelianus

136. 471 1
224 M.AureliusPapirius Dionysius praef. Aeg. 478
Assarhaddon 264 1. 268. 270 2. 280 3 Ausci . .

333 4. 339
Ašur, ass. Gott
267 Ausculum, Schlacht bei A.

288
Ašurbanabal

264 1. 268 Autijára, Schlacht bei A. 27. 39. 43. 46
Ašurbélkala
264 Autolykos (Math.)

358
Ašurnäsirabal III.

267 Autricum, Druidenkonzil .
Ašurnirari .

2561 aves Titiae
Assyrien: Aufstand in A. gegen Dareios Avestischer Kalender
27. 37. 45; A. und Babylonien, Begriff | T. Avidius Quietus (cos. 97)

. 3111
und Verhältnis zueinander siehe Babylon;

Accúolou lóyou des Herodot . . 270/2 il Bāb
Astrologie im Verhältnis zur Astronomie Babylonien und Assyrien: diese Begriffe

198. 367,8; astrolog. Ursprung der bab. bei Herodot 270/1, bei Xen. 271 3; Bab.
Mondstationen 6. 25; astrolog. Lehrbuch im Kampf gegen Assyr, unter Šamši-
von Borsippa

1981 Adad 261 2, friedl. Ausgleich unter Adad-

[ocr errors]

.

.

[ocr errors]

.

.

3476
251 2
. 37/8

.

476

« ͹˹Թõ
 »