Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

oder

der Fortschritt des Glaubens an eine

fittliche Weltordnung.

Von

Christian Carl Josias Bunsen.

In sechs Büchern.

Dritter Theil.

Fünftes und rechstes Bud.

£eipzig
F. A. Brod ha u 8.

1 858.

Der Verfasser behält fich das Recht einer englischen und französischen

Ueberseßung vor.

CENOX LIBRARA
NEW YORK

Fünftes Buch.

Das Gottesbewußtsein der christlichen Arier.

Bunsen, Gott in der Geschichte. III.

1

Allgemeine Einleitung.

Uebersicht und Methode der beiden lekten Bücher.

Wenn wir die Entwickelung des Gottesbewußtseins der christlichen Arier in ihren allgemein bekannten Grundzügen überschauen, mit einem Rückblicke auf die Betrachtung des legten Bandes; so tritt sogleich ein auffallender Unterschied hervor. Wir hatten bisher in den leitenden weltgeschichtlichen Erscheinungen dieses Gebiets feine höhere Einheit zu betrachten als die des Volksthums und der Stammeseigenthümlichkeit. Auf dem semitischen Gebiete begegnen wir in Abraham einem Gottesmanne, welcher sein Volksthum nicht vorfindet sondern begründet, der aus einem Chaldäer, in Ranaan ein Religionsstifter wird durch menschheitliche Gottesbegeisterung. Alle andern, felbft Moses, bilden eine Nationalreligion. Bei den Ariern fanden wir bisher keine solche Erscheinung. Zoroaster ist iranischer Baftrer, Buddha arischer Inder. So wie der arische Geist mächtig wird in Jonien und Hellas, ist oder wird unter seiner Wirkung Alles hellenisch. Das römische Weltreich bildete allerdings ein gemischtes Volksthum, ein bellenisch ) - römisches Gottesbewußtsein: doch die Einheit der

« ͹˹Թõ
 »