Die Quellen der Apostelgeschichte

˹
R. Gaertner, 1885 - 26 ˹

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 6 - Ich habe euch noch viel zu sagen, aber ihr könnet es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.
˹ 8 - Entlehnungen aus der evangelischen Geschichte vor. Demzufolge ist der historische Wert dieser Aufzeichnungen nur gering. Diese allgemeinen Sätze erweist der Verfasser an einer Reihe von Thatsachen. AA. 13 15 (10, 3) giebt Lukas Mitteilungen über die Missionsthätigkeit des Paulus.
˹ 9 - Luca aber stehet nichts davon, sondern statt dessen: Gedenket daran, wie er euch saget, da er noch in Galiläa war, und sprach, des Menschen Sohn muß überantwortet werden in die Hände der Sünder, und gekreuzigt werden, und am dritten Tage auferstehen.
˹ 9 - Er ist nicht hier, er ist auferstanden. Gedenket daran, wie er euch sagte, da er noch in Galiläa war, und sprach: Des Menschen Sohn muß überantwortet werden in die Hände der Sünder und gekreuzigt werden und am dritten Tage auferstehen.
˹ 11 - Gemeinde betrifft) nichts zu sagen weifs, als was er aus Pauli Brief entnehmen konnte : eben nur die nackte Thatsache. Ja, es wird mehrmals (8, 3. 9, 1) nur der Verfolgungen Sauli gedacht, als ob sie von ihm allein ausgegangen...
˹ 20 - um der Juden willen, die in diesen Gegenden waren, beschnitt er Timotheus; sie wufsten alle, dafs sein Vater ein Grieche war" haben doch nur Sinn, wenn Paulus unter denselben wirken wollte, nicht aber wenn er sich mit Timotheus zu einer fernen Missionsreise anschickte.
˹ 11 - Denn ihr habt ja wohl gehört meinen Wandel weiland im Judentum, wie ich über die Maßen die Gemeinde Gottes verfolgte und sie verstörte 14. und nahm zu im Judentum über viele meinesgleichen in meinem Geschlecht und eiferte über die Maßen um das väterliche Gesetz.
˹ 7 - ... Widerspruche mit seinen Quellen. Dem heiligen Geist wird eine eigentümliche, das Wirken Jesu gewissermafsen erst abschließende und vollendende Mission zugeteilt; die Wunderberichte werden erweitert und gesteigert, die christologische Spekulation tritt in den Vordergrund. Lukas hat bald seine Vorlage excerpiert, bald mehr aus dem Gedächtnis nacherzählend berichtet, bald in kühner Kombination seinen Stoff erweitert, er läfst sich durch zufällige Ideenassociationi'ii zu Verschiebungen in...
˹ 18 - Man beachte ferner den schroffen Gegensatz zwischen 13, 51 und 52: in dem einen Verse steht, die Apostel hätten den Staub von ihren Füfsen geschüttelt (doch wohl zum Zeichen dafür, dafs sie dort keine empfänglichen Gemüter gefunden hätten), in dem ändern „und die Jünger wurden erfüllt mit Freude und dem heiligen Geist"; ebenso werden auch 14, 21 Jünger in Antiochia vorausgesetzt.
˹ 16 - Ober die Missionsthätigkeit des Paulus. Hier ist die Darstellung viel genauer und anschaulicher, viel mehr ins Einzelne gehend; besonders bedeutsam sind die Itinerarien. Aufser den paulinischen Briefen sind zwei weitere Quellen benutzt; die eine enthielt die gemeinsame Thätigkeit des Paulus und Barnabas, die andere ist die sog.

óҹء