Ҿ˹˹ѧ
PDF
[subsumed][subsumed][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

die gros

G Nebo und G Nana mögen lösen in Ezida, ')
GTašmet löse, die grosse Braut,

der Vollstrecker von Esagil,
G Iqbi-dunqi löse, der Gnadenspender,
160 Durilu 2) und Edimgalkalama 3) mögen lösen,

GRabu und G Diritu mögen lösen,
Es löse in Susa Enšušinak und G Lahuramit,
G Jabru, G Humban, der König, 4) mögen lösen,

die gewaltigen Götter!
165 Die Sterne des Südens, Nordens, Ostens und Westens,

die vier Winde mögen wehen, seinen Bann lösen!
GIštar löse in Erech, dem wohlummauerten,
G Nin-Eanna löse i n Eanna, 3) ihrem Heiligtume,

G Anunitu löse in Agade, der Stadt der Wonne, 170 Agade löse, Eulbar 3) löse,

GIšhara löse, die Herrin der Wohnstätten,
GŠiduri löse, die Göttin

die Göttin der Weisheit,
der Schutzgeist des Lebens,
G Girra, der grosse G Girra, der gewaltige GGirra mögen lösen,
175 G Laz, Hani, GGAL.HUŠ. A mögen lösen,
G Lugal-edina, GLatarak

GSarrahu mögen lösen, i
GDUN, GŠamaš, mit ihren Namen mögen sie lösen,

GTI.BAL, GSakkut, GKewan,
180 GImmerija mögen lösen,
der Bogenstern, der Speer(?)stern, der Lanzenstern, G Muštabarru-mutānu,

G Narudu mögen lösen,
G Pasagga, der Sibziannastern mögen lösen,

Gott und Göttin, so viele ihrer vorhanden, 185 mögen heutigen Tages auftreten, .

des so und so, Sohnes des so und so, .........
Sünden, Vergehen,
........, Banden

.................
190 tilgen, lösen,
mögen vertreiben seinen Bann! Ende der Beschwörung.

--Beschwörung. - Bann jeder Art, der Jemanden, ein Kind Gottes, befällt,

löst der Priester unter den Göttern, G Marduk.")
Zweite Tafel Šurpu.
195 Palast Asurbanipal's, Königs der Welt, Königs von Assyrien,

der auf G Asur und G Belit vertraut,
dem G Nebo und GTašmet ein offenes Ohr schenkten,
der ein helles Auge zu eigen bekam,

1) Der Nebotempel in Borsippa. — 2) Stadt in Babylonien. – 3) Tempelname. — 4) Dic in Z. 162 und 163 genannten Götter sind elamitische Gottheiten. - 5) Stichzeile (Custos) für die nächste Tafel.

[ocr errors][merged small][merged small][subsumed][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

die edle Tafelschreibekunst,
200 wie unter meinen königlichen Vorfahren

kein einziger solche Kunst erlernt hatte.
Die Weisheit G Nebo's, ................, so viele man deren gebildet,
schrieb ich auf Tafeln ................,

auf dass ich sie besichtigen und lesen könne, 205 legte ich sie in meinem Palaste nieder,

(ich) der Herrscher, der da kennt das Licht des Königs der Götter, G Asur.
Wer immer sie wegnimmt oder seinen Namen
neben meinen Namen schreibt,

den mögen G Asur und GBelit in Zorn und Grimm
210 stürzen, seinen Namen, seinen Samen von der Erde vertilgen!

Dritte Tafel Šurpu.

Übersetzung.
Beschwörung. Bann jeder Art, der Jemanden, ein Kind Gottes, befällt,
löst der Priester unter den Göttern, G Marduk.
Bann durch Vater und Mutter, der Jemanden befällt,

Bann durch Grossvater, Bann durch Grossmutter 5 Bann durch Bruder und Schwester

Bann durch sieben Glieder des Vaterhauses, der Jemanden befällt,
Bann durch Alte und Junge
Bann durch Familie und Verwandtschaft

Bann durch Nachkommenschaft und Säugling 1o Bann durch Freund und Genossen

Bann durch Vertrauten und Gefährten
Bann durch Gerechtigkeit und Sünde
Bann durch Ehre und Schmach

Bann durch: . . . . . . . . erheben und bei Gott schwören 15 Bann durch Blasebalg und Kohlenbecken

Bann durch: auf Feuer mit dem Finger deuten
Bann durch: Feuer nehmen und bei Gott schwören
Bann durch: vor Jemanden Feuer werfen

Bann durch Becher und Schüssel 20 Bann durch Bett und Lager

Bann durch: aus ungereinigtem Becher Wasser trinken
Bann durch: statt Fälliges zu geben, solches fordern
Bann durch: auf einem Sitze angesichts der Sonne sitzen

Bann durch: Jemandem durch Bestechung zum Recht verhelfen 25 Bann durch: Pflanzen auf dem Felde ausreissen

Bann durch: Rohr im Dickicht abschneiden

löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er, löst er,

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

ma mit
ma- mit

ma- mit 30 ma- mit

(ma- mit]
[ma- mit
[ma- init]

ma- mit 35 ma- mit

ma mit
ma- mit
(ma)- mit

(ma- milt 40 (ma- mit]

[ma- mit]
[ma- mit
(ma- mit]

(ma- mit 45 (ma- mit

(ma- mit
(ma- mit
(ma- mit

(ma- mit 50 (ma- mit Col. II (ma- mit

ma- mit
mamit

ma- mit 55 a- mit

ma init
ina- mit
ma- mit

ina- mit 60 ma- init

ina mit mamit ma- mit

ma- mit 65 ma- mit

ma- mit
mamit
ma- mit

mas mit 70 ma- mnit

ma- mit

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
« ͹˹Թõ
 »