Ҿ˹˹ѧ
PDF
[ocr errors][merged small][ocr errors]

52. Vgl. Maqla III, 44 f., sowie VI 26f. 37f.
56. Zu şühu s. JENSEN Kosm. 440.

58. Vgl. Maqlu IV 26, wo nach unserer Stelle sicher gleichfalls la-ab-t[] zu lesen ist. Das falsche išātu der Umschrift hat TALLQVIST bereits selbst im Kommentar in kinunu verbessert. Auch Maqla III 116 wird utīnu zu lesen sein.

59. Zu nanzabu s. JENSEN Kosm. 440.
62. Zu an zil-lu s. meine Bemerkungen ZA X 12 Anm. 3.

68. Zu abaru „Magnesit“ s. HILPRECHT Assyriaca 8off. – Vgl. zu aban UD und den sechs folgenden Steinnamen VR 30 Nr. 5.

72f. Vgl. die ähnlichen Stellen Maglu VII 77 ff 132 ff; IIR 51, 6b ff (nach der Restitution von JENSEN ZK II 320).

73. Zu an gam-lum s. Maglu VI 4 und oben Z. 24. Rm. 2, 166 beginnt: GA.ȚU-ši an gam-li-ja.

74. Eine fast gleichlautende Stichzeile auch V R 51, 35 a.

Neunte Tafel.

Übersicht über die Verteilung der Nummern auf die einzelnen Zeilen:

1-128: K. 2427 etc. 1– 18: K. 8478.

1- 17: K. 2362. 99-108: K. 9179. 99 ff. Zu Z. 99-108 fand ich nachträglich in K. 9179 ein Duplikat. Dasselbe lautet in Transscription, mit Ergänzung aus dem Hauptexemplar K. 2427 etc., folgendermassen: [ ]- ne sig 1). ga

(mu

ni- b- è a [an]-gim he-en-azag-ga ki-gim (he-en-el-la šàg- an- gim he- en- lah- lah- ga] [e]me hul- gal

bar- ${ù le im- ta- gub]

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[merged small][ocr errors]

1) Nicht aufgenommen sind in dieses Wörterverzeichnis die sumerischen Wörter, sowie das Assyrische der Tafelunterschriften,

[ocr errors]
[subsumed][ocr errors][ocr errors]
« ͹˹Թõ
 »