Metanoia - "Umkehr": Reden und Hören nicht nur zur Fastenzeit

˹
LIT Verlag Münster, 2004 - 120 ˹

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

Tag Montag Zuhören
85
Tag Dienstag Hören und Tun
87
Tag Mittwoch Das Ohr
89
Tag Donnerstag Ohrenzeugen
91
Tag Freitag Verabredung
93
Tag Samstag Hörende Ohren
95
Am Ende der 5 Fastenwoche
97
Das Schweigen Gottes
99

Fastenwoche
19
Fastenwoche
35
Am Ende der 2 Fastenwoche
42
Fastenwoche Danken und Loben
51
Tag Montag Singen 18 Tag Dienstag Rettung 19 Tag Mittwoch Gemeinsam loben 20 Tag Donnerstag Sich annehmen 21 Tag Freitag Lobgesang ...
55
Beten
67
Tag Montag Jesusgebet 24 Tag Dienstag Fürbitte 25 Tag Mittwoch Inhalte 26 Tag Donnerstag Orte 27 Tag Freitag Zeiten 28 Tag Samstag Segnen ...
75
Hören
83
Tag Montag Schweigen
101
Tag Dienstag Sonnenaufgang
103
Tag Mittwoch crux aeterna
105
Tag Donnerstag coincidentia temporum
107
Tag Karfreitag Warum
109
Tag Karsamstag Klage
111
Ostern Sagen können
119
ԢԷ

շ辺

˹ 39 - Wir aber haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, daß wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist.
˹ 37 - Ach Herr, Herr, ich tauge nicht zu predigen; denn ich bin zu jung. Der Herr sprach aber zu mir: Sage nicht: Ich bin zu jung, sondern du sollst gehen, wohin ich dich sende, und predigen, was ich dich heiße.
˹ 39 - Wenn sie euch nun überantworten werden, so sorget nicht, wie oder was ihr reden sollt; denn es soll euch zu der Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt.
˹ 57 - Taten. Lobet Ihn in Seiner großen Herrlichkeit. Lobet Ihn mit Posaunen. Lobet Ihn mit Psalter und Harfe. Lobet Ihn mit Pauken und Reigen. Lobet Ihn mit Saitenspiel und Pfeifen. Lobet Ihn mit hellen Zimbeln, lobet Ihn mit den wohlklingenden Zimbeln. Alles, was Odem hat, lobe den Herrn. Halleluja Es war der 150.
˹ 15 - Vergeltet nicht Böses mit Bösem, oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern dagegen segnet, und wisset, daß ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen beerbet.
˹ 29 - Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden.
˹ 13 - Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern, wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen.
˹ 39 - Und mein Wort und meine Predigt war nicht in vernünftigen Reden menschlicher Weisheit, sondern in Beweisung des Geistes und der Kraft. Auf daß euer Glaube bestehe nicht auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
˹ 101 - Denn tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache.

óҹء