Leben und ausgewählte Schriften der Väter und Begründer der Lutherischen Kirche, 5

˹
Julius Hartmann
R.L. Friderichs, 1862
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 28 - Ich habe euch noch viel zu sagen, aber ihr könnet es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.
˹ 65 - Wer mich liebet, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen.
˹ 33 - Herr, wie sind deine Werke so groß und viel ! Du hast sie alle weislich geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter.
˹ 75 - Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, Ich will euch erquicken.
˹ 116 - meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, daß er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.
˹ 22 - Wenn ihr nicht esset das Fleisch des MENSCHENSOHNES und trinket SEIN Blut, habt ihr kein LEBEN in euch.
˹ 66 - Ihr Männer von Galiläa, was stehet ihr und sehet gen Himmel? Dieser Jesus, welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel, wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren.
˹ 68 - Er ruft mich an. so will ich ihn erhören; ich * bin bei ihm in der Noth, ich will ihn heraus reißen, und zu Ehren machen; ',ei.4,,i», 16. Ich will ihn sättigen mit langem Leben, und will ihm zeigen mein Heil.
˹ 123 - Weib, ja wie ein Klotz und Stein, wie ein todt Bild, das weder Augen noch Mund, weder Sinn noch Herz braucht
˹ 20 - Jene verlassen sich auf Wagen und Rosse; wir aber denken an den Namen des HErrn, unsers GOttes. 9 Sie »sind niedergestürzt und gefallen; wir aber stehen aufgerichtet.

óҹء