Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

Götbe.

Sein Leben und seine Werke.

Dritter Band.

[ocr errors]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]

Dritter Band.
Deutschland & Nothjahre. Der alte Göthe. Faust.

(Von 1806 bis 1832.)

Bweite, vermehrte und verbesserte Auflage.

Freiburg im Breisgau.
Herder'sche Verlagshandlung.

1886.
Zweigniederlassungen in Straßburg, München und St. Louis, Mo.

Wien I, Wouzeile 33: B. Herder, Verlag.

47593.4223)

B В
V

HARVARD
UNIVERSITY
LIBRARY

Das Recht der Uebersetung in fremde Sprachen wird vorbehalten.

[merged small][graphic][subsumed][merged small]

Entered according to Act of Congress, in the year 1886, by Joseph Gummersbach of the firm of B. Herder, St. Louis, Mo., in the

Office of the Librarian of Congress at Washington, D. C.

Buchdruckerei der Herder'schen Verlagshandlung in Freiburg.

Inbalt.

Fünftes Buch: Deutschlands Nothjahre.

(1806-1815.)

1. Gothe's Sodizeit. (1806.)
Prosaisches Treiben 3. „Winckelmann und sein Jahrhundert“,

eine verdeckte Streitschrift gegen die Romantik 4. 5. Windel-

manns Charakteristik. Seine Conversion. Seine Verdienste. Un-

recht Göthe's gegen ihn 64-8. Göthe als Recensent 9. 10.

Besuch Jacobi's und Fr. Aug. Wolfs in Weimar 11. Reise mit

Wolf nach Helmstedt. Ovation daselbst. Das Heidenthum in der

claffischen Philologie 12. – Göthe's Jugendstücke auf dem Wei-

marer Theater 13. Badekur in Karlsbad. Die europäische Welt-

katastrophe 14. 15. Ludens Besuch. Am Vorabend der Schlacht

von Jena 16. „Die großen Charaktere.“ Schidjal des Herzogs

Karl August 17. 18. Die Franzosen in Weimar 19. Göthe in

Lebensgefahr, von Christiane gerettet 20. Herzogin Luise und

Napoleon 21. Göthe’s Trauung 22. 23. Müllers Sendung zu

Napoleon 24. – Die Weimarische Rriegscontribution. Voigts Ver-

dienste. Göthe's Sorgen und Berichte. Abbé Henry 25—27.

2. Göthe vor Napoleon. (1808.)

Bedrängte Lage Weimars 28. Karl August in peinlicher

Klemme 29. Göthe’s gesellige Behäbigkeit. Die angebliche Brands

rede bei Falk 30. 31. Napoleon „die höchste Erscheinung, die

in der Geschichte möglich war“ 32. – I. von Müllers Lobrede auf

Friedrich II. von Göthe überseßt 33. Der Patriotismus im Pro-

phetenmantel d. i. Schlafrock 34. 35. Göthe's Virtuosität in

Liebhaberrollen und Deutschlands „ideale Güter“ 36. Göthe's

Leichenpredigt auf Anna Amalia 37. 38. Bettina das Kind und

Minna Herzlieb 39. 40. In Karlsbad. Die Weimarer Sing-

schule 41. - Die Romantiker und Göthe’s „echte Sinnesart“ 42–44.

« ͹˹Թõ
 »