Schöpfung und Chaos in Urzeit und Endzeit: eine religionsgeschichtliche Untersuchung über Gen 1 und Ap Joh 12

˹
Vandenhoeck und Ruprecht, 1895 - 431 ˹

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ vi - Ich halte es für methodisch verwerflich, nur die Anfänge der Dinge zu untersuchen und die weitere, oft wichtigere und wertvollere Geschichte derselben zu ignorieren.
˹ 370 - In der Endzeit wird sich wiederholen, was in der Urzeit gewesen ist: der neuen Schöpfung wird ein neues Chaos vorhergehen; die Ungetüme der Urzeit erscheinen auf der Erde zum zweiten Male.
˹ 15 - sich die erste Entstehung der Welt so, wie noch gegenwärtig die Welt in jedem neuen Jahre entsteht. Zuerst ist sie Wasser und Finsternis; dann aber entsteht das Licht, und das Wasser scheidet sich nach oben zu dqn Wolken und nach unten zum Meere.
˹ 427 - Tag herankam, tat ich eine Taube hinaus und liess sie los. Es flog die Taube hin und her ; da aber kein Ruheplatz da war, kehrte sie zurück. Da...
˹ 19 - Frucht sah, befahl er einem der Götter, ihm den Kopf abzuhauen, mit dem herabfließenden Blute die Erde zu vermischen und so Menschen und Tiere zu bilden . . . G unke l, Schöpfung und Chaos in Urzeit und Endzeit.
˹ 58 - Gunfcel puts it, though for another purpose, die Welt besteht nicht nur aus Menschen, die Bücher schreiben, und die sie abschreiben. Die moderne Kritik hat bisher die Bedeutung der mündlichen Tradition vielfach übersehen und ist allzu geneigt, bei jeder Berührung zweier Schriften auf litterarische Abhängigkeit zu schliessen (Schöpfung lind Chaos, p.
˹ 396 - Während die Propheten und Dichter des AT die Tradition in großer geistiger Freiheit für ihre Zwecke verwandt haben, zeigt sich hier ein ganz anderer Geist: die dumpfe Luft der jüdischen Conventikel weht uns entgegen, wo die Menschen dicht bei einander sitzen, um sich tiefe Geheimnisse zuzuraunen, über dem Halbverstandenen nachzugrübeln und das ganz Unverständliche um so mehr zu bewundern.
˹ vi - Wert erst in Israel erhalten hat. So glaubt der Verfasser gegen das...
˹ 17 - Gesichtern, auch solche, die einen Leib, aber zwei Köpfe hatten, einen männlichen und einen weiblichen , und ebenso doppelte Geschlechtsglieder, vom...
˹ 391 - Boden erwachsen sein würde, nichts als wirre, wüste und jetzt darf man es wol sagen halbwahnsinnige Phantasmagorie enthalten würde, ist, wenn man es nur recht versteht, ein wundervoller Mythus, der zu uns aus uralten Tagen von den ewigen Schmerzen und dem ewigen Glauben der Menschheit spricht.

óҹء