Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

*

Ansprache an die deutsche Jugend.

bei Urcis sur Aube , und bei Waterloo führten; es war eben

der Stahl, womit die deutsche Jugend bald fiegreich auf den Rem populi tractas?

Schlachten fam.
Quo fretus? Dic hoc magni pupille Pericli.
Scilicet ingenium, et reruin prudentia velox,

Allein man hat dem Vaterland und euch damals Dinge
Ante pilos venit, dicenda tacendaque calles.

versprochen, und ihr behauptet, oder gebt zu verstehen, oder Ergo cum motà fervet plebecula bile,

Andre sagen für euch, das ihr vergeblich auf die Erfügung Fert animus calidae fecisse silentia turbae

wartet! Das laßt uns verständig, offen und recht umständlich Majestate manûs. Quid deinde loquêre? Quirites,

prüfen. Hoc, puto, non justum est, illud male rectius illud. Ich war einst auch einer der Versprechenden und erinnere Scis etenim justum geminå suspendere lance

mich noch sehr wohl meiner Vollmacht, meiner Absicht und Ascipitis librae; rectum discernis, ubi inter

meiner allocution. Was im Nassauischen überhaupt fich zu: Curva subit, vel cum fallit pede regula varo;

trug, soul als Analogie gelten, und ich werde dann leicht vom Et potis es nigrum vitio praefigere theta.

Besondern zum Allgemeinen gehen.

Zu der Zeit Minister in den Dranischen Fürstenthümern, Die Sache des Wolfes handelst du ab? Zögling des Pes fügte es sich, daß in Ubwesenheit des Landesherrn alles auf mir „ticles ! Burauf gestüßt? Vermuthlich kam Genie uno schneller lag. Die Freiwilligen, die Landwehr, auch die stehende Mann,,Begriff der Dinge noch vor dem Bart; du weißt genau, was schaft, als Napoleons Herrschaft dort im Großherzogthum Berg man sagen und verschweigen soll. Also wenn der gemeine baus aufhörte, habe ich allein komponirt. Unstreitig ganz außer meinem ,,fen mit bewegter Galle braust, wird dir schon der Verstand Fach und Handwerk. Auf die gebildete Jugend des Landes fekte magen, mit majestätischer Sand der erhißten Menge Stille zu ich Vertrauen; ich fand und nährte mit au meinen Mitteln den gebieten. Und was dann ferner der Stoff der Rede ? public spirit; sie gingen zu den großen Heeren, und waren

„Bürger, das, meine ich, ist nicht recht, jenes schädlich, unter den Ersten, auf welche in jenen blutigen Lagen der „besser dieses. Denn du weißt das Gerechte auf der doppelten Feind traf. ,,Schaale der in Schwingung begriffenen Wage vortrefflich an,,und festzuhängen! Das Gerade unterscheidest du auch zwischen den Krümmen, oder wo der Maaßstab trüglich ist; und ganz Aber diese einzige Schlacht endigte den Krieg. Sollen wir wohl bist du fähig, der Untugend das schwarze Mal zu legen.“ es als ein Uebel ansehen, daß die Verlängerung nicht beitrug, Der edle Zögling von Volterra, Lulus Persius Flaccus; in das Reich ihrer Väter zu senden! Freunde, dieser Kannibas

die Haufen zu verdünnen, die Ehrgeizigen empor zu heben, oder würdig der Freundschaft der Bessern seiner Zeit, des Cor: len:Gedanke fann weder in euerer, noch in meiner Brust statt nutus , Thrasea

und der Urria, aber noch innerhalb den finden. Das Waterland, und was uns rechts und links umzwanzigen der Erde und den Seinigen entrissen. IV.

giebt, hatte früher, so viele Jahre lang, genug geblutet!

Seinen Werth und sein Verdienst kann man leicht über: Auf unsern Universitäten haben sich viele Jünglinge heftig felbst sagen : Tout le monde est brave. Sicher gilt dasselbige

schäßen. Häufig hörte ich die Franzosen im Lauf ihrer Siege für die Randsmannschaften gegen die Burschenschaft, und die Undern für die Burschenschaft gegen die landsmannschaften ges die Kriege nicht mit den Greifen,

sondern mit der Jugend des

von Leipzig und Hanau, von Ligny und Waterloo ! Man führt schlagen. Auf der Wartburg ist Manches, wahrscheinlich mit: Landes! Daß die unsrige dem Uufruf folgte, war recht und telmäßiges, aber unstreitig auch Gutes, verbrannt worden. Die lobenswerth und nichts weiter! Nach dem Tag von Canna Undern haben es verleugnet, mißbilliget und für ein post festum wunderte man sich nicht, daß die jungen Männer, sondern daß und bors d'oeuvre ausgegeben. Einen sehr angesehenen Mann Stlaven in die Reihen traten! Für jene bedurfte es keiner be: hat man ungefähr zur selbigen Epoche auf seiner Durchreise auf sondern loďungen, als daß ihr Vaterland in Gefahr, ihres einer der afatemien insultirt; einer noch höhern Person auch Urme, ihrer vermehrten Anstrengung bedürfe! und die Sybil

: nicht einmal den Dank der Stiftung bezeigt; und die andern linischen Bücher hießen sie schon früher nach dem Tag dun Klugern haben von freien Stüden gleichsam Entschuldigung und Ubbitte gethan, oder Reue empfunden. Nein fürwahr, das der Besonnenheit einen Tempel bauen, und sonst nichts. Dar

Thrasymene aedem menti, der Vernunft und Einsicht und find doch portreffliche Sinnbilder, Muster und Saamen fünfti: selbige thut uns nothwendig, und die Sybille hat für alle Jahr: ger Einigung und Eintracht in Deutschland, und wir alternde Leute mögen da zur Schule gehn, da uns das so schwer vor:

hunderte gesprochen.

Damit will ich keineswegs euren Enthusiasmus und seine tommt! Junge Freunde, nach diesem Eingang, halb Scherz herrlichen Früchte leugnen, noch den Werth verringern. Als halb Ernst, fou das Folgende gänzlich Ernst sein. Die inner: ewiges Muster in fünftigen Bedrängnissen wird dieser Feuer: ften Gründe eurer falschen Ansichten, Jerthümer und Irug eifer geschichtlich dastehn, und ich möchte ihn schildern können; thlüsse zu entdeden, nachdrüdlich zu rügen und wohlwollend, lieber als ihm Ubbruch thun. ja liebevoll und väterlich euch zu warnen und zurüc zuführen, und sicher nicht die Berdorbenen, sondern die Geistreichsten unter auf Thorheit und Ueberspannung. Sicher hat Niemand ver:

Ulein hier treffe ich bereits auf den Wirrwarr der Ideen, cuh, sei mir iegt eine heilige Pflicht, mit wohl bewußt, daß sprochen, das Regiment der Länder und der Seere, die Führung ich auch hier auf dem Pfade der alten wandle! Aber auch ger der Dinge auf der Erde nach vollbrachtem Kampf den Jünggen mich gefehrt

, jenes quo fretus, wo ist mein Beruf! Nichtlingen zu übergeben; noch, was ungefähr dasselbige wäre; nut sectis Söhne, die zu euch gehören, Erfahrung, Studium un: ihrem Urtheil, was dieser Erde frommt? Laßt der Natur, den serer Geschichte, und mein Zwischenalter; es sind nocti speziellere Berhältnisse, die mich an euch binden. Es ist hier nur die Fort: Jahren und dem Fortrūđen seinen lauf, feeung meines frühern Beginnens. 218 noch alles die Flügel welt andre, bedeutendere, als die zur öffentlichen Runde kamen.

Utsobald fallen mir jene grausen Sandlungen ein, noch bảngen ließ, am Baterland und an sich selbst verzweifelte, und an meinen Augen weit' stärkere Symptome der unermeßlichen mein Beruf mich an Napoleons pof führte, widmete ich euch dort die Resultate der Sittengeschichte, das Buch von den Für: Verwirrung und Empörung der Gemüther! uis ich jüngst in ften, und erließ im Eingang an euch die ernste Mahnung:

meiner Nähe nach dem botanischen Garten des Ortes langenEuren Seelen Festigkeit und Stahl zu geben, den ge: hann titt, mit den dortigen Verhältnissen unbekannt, hörte ich

Wo ist der vorige? vom neuen Oberförster.

Der Obers funfenen Geist zu heben, der Sittenlehre und dem Völker: recht mit den Bessern unter uns das Wort zu reden, und förster F;:. hat sich, und I... auch, erschossen. Warum? alles

Feuer, allen Entschluß und Streben der Jünglinge Liebe, Melancholie, Mangel, Darben zahlreicher Familie? Nein, zu einer bessern Vaterlandsliebe zurückzuführen, das sind

politische Ideen; es gefiel ihnen nicht mehr in der deuts meine ersten offenen unverhohlenen Zwecke.

schen Welt.

Ein Paar junge ledige Freunde, Beide Freiwillige, getäuscht Und als die Stunde der Befreiung näher rüdte, sprach nach ihrer Meinung, haben fich nach genommener Übrede und ih am Schluß des andern Theils noch einmal im selbigen Sinn; gewechselten Billetten hier und in 6. zur felbigen Zeit selbst beidee, wie mich dúnkt, des großen Gegenstands nicht unwürdig: entleibt! Also hier nicht zugefügtes Unrecht, unerfügtes Ber:

Ich fehre noch lieber zu den Platonischen Ideen von sprechen, langes Warten, gehemmte laufbahn und Dürftigkeit; den Metallen zurüc. Die Alten sagten, wir seien die von uuem vielmehr das Gegentheil. Gunst und Rüdficht, Brod, Schmiede unsers Glücs. Jedes Alter ist bereits in Uebung. ehrbares Amt, fernere Aussicht, genügende Beschäftigung! Kein Darum, muntre Knaben, pocht die Erze, Jünglinge, den Reis, keine Verführung, als aus ihnen selbst

. Folglich übergeschliffenen Stahl gebe ich euch in die pand, das Silber spannte Erwartung, Griđe, unermeßliche Ertravaganz und Ver: sucht, das Gold verdient.

stimmung, ia Empörung des Gemüthes! Sand war vielleicht Freunde, das war nicht der Stahl, den Sand erfohren durch speziellere Dinge gereizt; durch Stolz, Selbftvertrauen hat; es war einzig der Stahl, den eben jene Söhne bei Leipzig, und Gefühl gewaltiger Stärke; durch die Erwartung, auf dies Gacod. d. deutsch. National - Lit. III.

2

[ocr errors][ocr errors]

sem Wege berühmt zu werden, Eindrud, ja vielleicht nach sei den Flammen preisgegeben worden. Wie sehr bedaure ich,

als ner Weise Nugen hervorzubringen. Øier nicht, hier ist allein Dritter, nicht in so guter Gesellschaft gewesen zu sein. Das falte Berzweiflung am Schidsal

. Was haben fie also früher Senen, der zu unsren denkenden Köpfen und talentvollen litera: erwartet und gehofft, wenn gleich dunfel? Tumult, Umwäle toren gehört, und dem das anerkannte Verdienst gebührt, einen zung, ein tolles Giúdospiel! Äls könnte der Völfer Band nur unsrer edelsten Kronerben gebildet zu haben ; was Tenen und mit flüssigem Blut getittet und geleimt werden! Davor aber seine politischen Ansichten betrifft, so ist mir am deutlichsten ers wolle die Vorsehung die Erde und den vaterländischen Boden innerlich geblieben, daß, ehe man nach Rom gelangt, Ulpen bewahren!

und Upenninen zu überschreiten sind; oder wie ein andres unsrer Sinnliche Begierden – vermehrte Lust zu haben, sind nur Sprüchwörter sagt, daß Rom nicht in einem Tag sei gebaut zu oft bei diesem und jenem im Hintergrund, und republikani: worden. Und in meines edlen Freundes muntrem Sinn, in (che Marimen, sesquipedalia verba nur im Mund! Sparta und seinem unvergleichlichen warmen wohlwollenden Herzen, in sei: Champagner Wein gehören nicht auf dieselbe Zunge. Wir sind nem ornirten farbenspielenden Verstand hat der Groll gegen nicht reich in Deutschland, und andre Nationen haben diesen euch nicht einen Augenblic Herberge gefunden. Bedürftet ihr Porzug für uns! Und auch die Armuth muß man tragen fön eines Fürsprechers, sicher wäre Wangenheim der beredteste und nen. Fürwahr, dieser Mißmuth hätte keineswegs so überhand mannigfaltigste. Für euch, glaube ich, hat er seine politische genommen, hätte unter uns das Bewugtsein wiedererrungener logit in bildliche Sprache, in die Terminologie philosophischer Freiheit und unabhängigkeit, des wiedererrungenen Unsehens Schule gewickelt. Denn auch seine duminirenden Ideen, in und der Ehre, und noch mehr hatte das Bewußtsein, auch planen Worten ausgedrückt, waren der Geschichte und dem nur einen entfernten Theil dazu beigetragen zu haben, in uns- praktischen Verstand günzlich entlehnt, mit der Wirklichkeit ges ter und der Jünglinge Seelen den rechten Sterlingwerth! Ja paart, und in Würtemberg befolgt man keine andren. Umsonst wären sie der Freiheit ächte Söhne! Und hätten die, welche sich erwehrt ihr euch jener Unarten, die auf der Burg stattgefun: zu lehrern und Führern oder Sprechern aufwarfen, fluge den haben. Vergeblich deutet man sophistisch die schlimmen Männer in bedeutenderer Unzahl, mannigfaltig, einstimmig, Worte, die damals dort verlauteten. Wenn ein Regiment eine eben diese des Vaterlandes wiedergewonnene Bortheile billig er: Gegend oder Stadt durchzicht, und es fallen grobe Ercesie vor, wogen und verherrlicht; hätten sie verständiger geprüft und so sagt man hinterher nicht, der Caspar und der Kunz, wären verglichen, was haben wir errungen! Wären wir auf solche es auch nur zahlreiche Nachzügler gewesen, sondern man nennt Weise dankbar gegen die shirmende Borsehung gewesen ; für: das Regiment und seine Führer. ünstreitig war bei diesen Urs wahr es wäre Pieles anders.

theilen über literatur, über der Freiheit echten Werth, über
der Verfassungen Elemente und Bildung, etwas vom spigen

Messer in der Hand der Kinder, wären sie auch noch so ents Ist denn der ganze Becher des Lebens und des Lebensge- wachsen gewesen. Vergeblich wählt ihr die Bisonnenern zu nuffes auf einmal auszutrinken? Ist der Durst nach Ihat so Vorstehern. Sie werden das spigle Messer zu unterscheiden, zu eilend und so dringend? Haben wir Brief und Siegel, daß das entwinden nicht vermögen. Ihr habt es selbst erfannt und er: Vaterland dieser raschen Arme nicht mehr bedürfen werde? fahren. Und um so übler waren diere. Peccadillen, als der Blű ch er selbst, wie viele Widerwärtigkeiten, wie viele herbe Gegenstand, die Idee, die Feier des Tages cdel, fromm, des Stunden gingen an ihm vorüber, bis er in so spätem Ulter ernstlichsten Nachdenkens empfänglich war, krineswegs Spuren zum gehofften Ziel und zum forbeerkranz tam! Noch am Bors der Zwietracht und der Thorheit hätte tragen sollen. Denn abend war er gewichen, und zur Erde gesunken.

auf diese Weise wird man bald bei uns alles solenne, alles Wie unendlich viele Täuschungen fehe ich, dem Chaos große undenfen, allen Handschlag und festen Porsaß in üblen ähnlich, nah und fern! Diese angesprochenen Konstitutionen der Ruf bringen. Diese Feuer des 18. Juni, des 18. Oktubers Unsrigen, was auch die Modalität der Verheißung war, wer: lodern schon nicht mehr auf den deutschen Bergen, oder matt; den allerdings gegeben. Nur eine große und grobe oder der während dem ich doch eben noch über die Brüden von Jena (chmişte Unwissenheit hält diese Dinge für leicht; nur der Beicht und Uusterlit gegangen bin. Und doch bedarf unser deutsches finn schüttelt sie aus dem dermel. Wenn irgend etwas den Gemüth fulcher Funfen, solcher Wiederkehr der Seelen - Erhe: natürlichen Lauf, den planmäßigen Fortgang, die verständige bung, solches Entgegenwirkens gegen Phlegma und Lethatgie Entwicelung, das behutsame Dringen der Bessern gestört hat, mehr wie irgend wo. to find es eben diese Grzesse ! Ich habe wohl auf Reisen vernommen, daß die jungen Berner nach den Schulen zu Rath faßen und fingirte Geschäfte trieben, von den Vätern unterwies So werde ich allmålich zur großen Lehre des Kriminals sen; ich habe gehört, daß man zu Eaton die Parlamentsfikun rechts von der Imputation, oder dem Grad der Schuld geleitet, gen präludirt und debattict, aber keineswege, daß das Schidsal und stehe an Sand's schauerlicher That. von Helvetien und Großbritannien dahin verlegt fel, oder beha also es war nicht persönliche Rache, nicht schnöder is rer und Jünglinge sich anmaßen, der Staatssachen fundiger zu winn, nicht heimliche Lüde, und wie die bösen Iriebe alle sein und den Ion anzugeben. und dort war noch ein gewöhn- heißen; fein alt verderbtes Herz, kein verstud tes mißhandels licher Berlauf, ein Fortrüden in der Zeit, ein festerer Stands tes Gemüth, das ihn zur Greuelthat trieb. Er glaubte in seis punkt, von welchem das Geschäft des morgenden Tages leichter nem fürchterlichen Wahn, eine nothwendige vaterländische Handvorzusehen war. Bei uns eine tabula rasa, auf welche die Kon lung zu begehen; höchstens war geheimer Stolz sein legter turen mit geübter Sand erst wieder aufzutragen sind. Dicle Impuls; und so lautete der blutige Syllogism : erste Zeichnung, die Sichtung und Wiederherstellung ist uncnd: Uebel, und besonders große Uebel auf der Erde sind nicht lich schwerer. D, vortrefflich, wenn ihr uns einst übertrefft, zu dulden, sondern auszurotten. Kokebue ist so ein großes wenn ihr ähnliche Uebel seiner Zeit verhütet, fie niemals über uebel. Also muß man, muß ich ihn tödten? eure Kinder kommen lagt; vortrefflich, wenn ihr den Vorsat Wenn das Fehlerhafte irgend eines der drei Säge ges schon jest in eurer Brust fasset!" Über die Weisheit und die funden ist, hat sonst der Logiter seinen Prozeß gewonnen. Jugend a priori ist baarer Unsinn. Leander war erst bei der Uber wo soll ich hier zuerst die hohle wurmstichige Schlußfolge Hero, als er durch das Wasser geschwommen war. Mit dem erfassen? Der Raum wird mir gebrechen. Vorherrschend wird bloßen Vorsak, oder mit optischer Theorie wäre fie ewig Jung: immer bleiben das ganze Relative im Begriff und Maaß des frau geblieben. Vor allen Dingen met die Breiten und die Uebels. Also der Lügner, der Ehebrecher, der Verführer, der Liefen. Der échten Weisheit Kern, junge Freunde, ist in den Spieler, der hoffärtige Thor, der Verschwender, der ungehor: drei kleinen Worten enthalten: ne quid nimis; und ehe man fame Sohn, der hartherzige Bater, am Ende der Beichtsinnige, zu diesem Kern gelangt, sind die Rinden abzuthun, und die sind, wenn man ihnen nicht anders beifommen kann, mit Dolch Schaalen aufzubeißen. Die großen politischen Weltweisen haben und Pistole zu vertilgen; Bellesnay

hätte am Ende To den Staaten: Bau und Schirm mit Musik und Harnionie ver: den Water ganz 136lich aus der Welt geschafft, weil es offenglichen. Den Fiedelbogen mit starker bewegter band zu streichen, fundig war, daß er nicht viel taugte. – Und die menschliche und in die Baden zu blafen, giebt noch kein gutes Konzert. Drdnung, die menschliche Gesellschaft sollte fortan auf den Uns

U16 ich zu Leipzig studirte, hatte kurz vorher Dr. Sammet, geln dieser Vernunftschlüsse ruhen! Und von den Fakultaten des und zwar mit Beifall

, Staatswissenschaft gelehrt. Er verfehlte Verstandes, von der Muskelfraft oder Nerdenschwäche der In: nie, im Kursus den Kurfürsten, der noch regiect, anzusprechen: dividuen hinge das Leben der Menschen ab! Und das wäre in Uuguste, Wuguste, wenn du mich hättest, wie ganz anders wür: Europa das Resultat politischer Weisheit, das Resultat der den deine Finanzsachen stehen! Und diese Sachen des August's Christus - Lehre, die Luther und Melanchthon wieder von den stunden und stehen noch sehr gut; der arme Doctor aber brauchte Schladen der Jahrhunderte säuberten! Dder wenn ihr Andre mehr als er sollte, und machte mehr wie einmal Bankrutt! lieber wollt, von der Christus - Lehre, die auf zwei Ertremen

Pius Chiaramonte, und Wefsenberg zu unsren Sagen wieder

edter üben oder lehren! Die allgemein muß der åbscheu der 21f0 auf der Wartburg habt ihr literarisch-politisches Kuto: menschlichen Gattung, wie verrucht, wie dreimal verrucht die da: Fe gehalten, und auch Uncillon und Wangenheim find dort Perfon seyn, wenn Charlotte Corday absolution in den Augen

der Sittlichen empfangen soll! Aber Kokebue Es ist nicht selbst Zeuge und Bürge, denn ich habe Wort und Uuftrag ges meine Art, auf der Oberfläche der Dinge stehn zu bleiben; ich habt fie zu beschwichtigen. Wir waren genöthiget! Aber warum werde überall hindringen. Roßebue war in Sand's Augen uns habt ihr es so weit kommen lassen, wäre immer der bűndige fittlicher Dichter und Dramatiker, falscher Politiker und uns Einwand gewesen! Um so unwiderleglicher, weil Deutschland bringer bei dem mächtigen Kaiser, und ich fürchte, ich fürchte, nicht fraftios, wie ehedem Armenien zwischen Rom und den auch das lag in der Bagschale des ergrimmten Jünglings, und Parthern, mitten inne liegt. Wir sind mächtig, tapfer, zu jeder lag ihm nah- er hat Berdruß und böse øändel in Jena Wehre im Stande. In unsren Säuptern und Führern und gehabt!

ihrer Swietracht, Lauigkeit und Meineidigkeit wird immer die Schon die Mannigfaltigkeit der Unklage zeigt die Undeutz Schuld sein, wenn es nicht geschieht! Wahr gesprochen, waren lichkeit und die Unzulänglichkeit dieses fo arg vermeinten Cor- also alle diese Entschuldigungen feicht und sophististh. Statt pus delicti. Komiter, und Satyriker und Vielschreiber sind solo dessen fam ülerander als Freund! Die band, die er einst auf chem desultorischen sehr ausgelegt. Kaum sind sie ja mit sich Friedrichs Grab dem föniglichen Nachbar gegeben hatte, fonnte selbst einig; und nach Wie und Beifall haschend, ist es ihr Än- er nach Austerliß und Friedland, und zu Dilsit nicht bewähren. spruch nicht, der Sitten Lehrer zu sein! Ihr Treiben ist ein - Aber er bewährte fie, fobald der Raum dazu da war. Er lustiges Quodlibet. Ich erinnere mich noch sehr wohl, im Thea: bewährte sie, sobald York mit Entschlossenheit und Selbstaufter zu Drurylane, als man eben ein Kogebuesches Stück auf: opferung die Bahn brach, und als mein illustrer' Freund, den führte, in den Zwischenakten über den Werth des Dichters mit ich nicht zu nennen brauche, in seinem Feldlager, so viel an einem Engländer in Gespräch gekommen zu sein. Ich meinte, ihm war, solche Verbindungen und solche günstige Ideen uns er hátte wohl besser gethan, seine Stüde mehr zu feilen und zu terhielt. Db es gleich nach seinem eignen Urtheil einer fremreinigen; und in Deutschland rei der Beifall nicht so ungetheilt. den Zusprache keineswegs bedurfte. Ich bin Sr. Majestät weIn diese Unterredung mischte sich ein Dritter, nicht sehr höflich. nig nah gekommen, und mein Urtheil hätte darum wenig Gez Jh mötte wohl einer der deutschen Zwingherrn und Freiheits- wicht und Werth; aber dieser selbige elferne Baron, wie Lord Chafeinde sein, denen Kokebue mißfiele!! Wahrlich in seiner band tham die Helden der Vorwelt nannte, dieser nämliche der Schmei: lag das Lequilibrium unsrer Freiheiten nicht. Uns war er chelei ganz unfähige Charafter hat mir mit solcher Liebe und Fremdling, und was er von diesem Zustand dachte oder träumte, Unhängigkeit von dem Monarchen gesprochen, daß ich ihm volla war feineswegs der Gegenstand unsrer Ahndung und unsers kommen Glauben beimesse. Echter Größe huldige ich auch sehr Borné. Bohlunterrichtete wußten wohl, daß sein Urtheil weder gern, und es ist keinem Zweifel mehr unterworfen, daß er die eine Nation, noch ihr Oberhaupt ausschließlich leitete. Sein Auf: Stufe der großen Vorfahren, Peters I. und Katharina II., be: trag war auch kein geheimer, verbotener, treulofer! Wir wußten reits betreten, erreicht, und binnen einem Jahrhundert dies ihn ungefähr ude! – Doch warum bewege ich die Usche des Irio pollgemacht hat. Dhne feine große Hilfe hätten wir PaSunglings, der nicht mehr ist, und der Gerechtigkeit und den ris und die Seine nicht erreicht; ohne ihn hätten wir diese Menschen ein Dpfer gefallen ist ? längst habe ich darüber laut Grenzen unsrem Vaterland nicht wieder gegeben. reden, und nur eben die Distanz des Unstandes und der ersten

Ich war wohl Zeuge des doppelten Congresses zu Wien Berkühlung behalten wollen. Bergessenheit war nicht sein und Paris, und sah Udes in der Nähe. Wohl war dort Pos Ziel; Vergessenheit ist ihm nicht geworden; die That wird im len der Stein des Anstoßes. Wohl hätte ich gewünscht, daß Andenken bleiben; in jo hohem Grade charakteristisch unserer ein andrer Verlauf nach den Vertragen von Kalisch wäre mögBeit. Sicher verwechselt ihn der Ton, den ich hier nehme, nicht rich gewesen. Nichts hat so mein eignes Schidsal, meine Lauf: mit dem Autage-Bösewicht; ich bezeichne ihn selbst weit mehr als bahn in allen Beziehungen gestört. Aber wißt, daß es faft einen Bildverirrten, denn als Bösewicht überhaupt. Ja trauren eine übermenschliche Unmuthung war, jedem namhaften Vors darf man über dieser Asche, daß so viel Entschlossenheit und thell, erst nach solcher Einbuße und dann nach solchem Siege Bidmung und Beharrlichkeit nicht zu bessern, überlegtern reifern zu entsagen. Und wenn eine solche Selbstverleugnung, ein fola 3weden seien aufgespart worden.

cher unermeßlicher Grad der Großmuth auch in der Seele statte gefunden hätte, so ist es nicht erwiesen, daß diese Entsagung

seiner Person bei der eignen Nation wäre ganz unschädlich ges Der Kaiser Ulerander . Doch eben bin ich an die wesen? Denn es ist kein Monarch, der nicht irgend eine Art Zugenwerke unsrer größten Irrthümer gekommen, und ich er:

von Responsabilität auf sich trägt. Das alles sage ich im Sea füle eine schwere, unerläßliche Pflicht, was ich schon früher 10 oft fühl der Billigkeit, das mir cigen ist, das ich noch über die bezwedte und zum Theil erreichte, politische Ideen, trügerische Gerechtigkeit feße. Ich habe von dort weder Gunst noc; Gnade Unfichten zu berichtigen. Um so nachdrüdlicher diese, weil ich oder Band zu erwarten, und noch eher würde der Kaiser in sie ungeziemend, unfittlich, und meiner Nation höchst schädlich meinen Gärten Kirschen (peisen, als ich die Berrlichkeiten von halte, ihren ganzen Standpunft in Europa verrüdend. Es find Petersburg und Czarskoselo (chauen. zugleich die Elemente unsees positiven Staats- und Völkerrechts, zum Theil statistischer Würdigung, die ich berufener und fähiger bin zu entwideln als die Theoretifer, die diese Kunde, diese Hilfsmittel von uns, den praktischen Staatsleuten, zu erwarten

Auf diesem felbigen Kongreß nahm ich mit Vergnügen befugt find. Der Kaiser Ulerander war nicht nur berechtigt, wahr, daß der Kaiser sich mitten unter uns gefiel

, unsrer nas fondern vermöge seiner hohen Würde verpflichtet sogar, über tion, unsren Sitten wohlwollte, das Bestreben, ihm einfach zu den Zustand entfernter länder Kundschaft einzuziehen. Es ist huldigen, anerkannte. Ich fah und sagte voraus, daß er oft Folge seiner Klugheit, daß er sich auf die gesandtschaftlichen unter uns ohne Prunk erscheinen und deutsche Städte der Schau: Berichte nicht ausschließlich verläßt, welche Personen fich nur plag der Verhandlungen sein würden, und freute mich dessen um die Großen bewegen ; daß er auf diesem Standpunkt der aufrichtig. Ich sah solche Freundschaft, folch gutes Vernehmen Cirilisation, aber auch der Gährung, sich aus den mannigfals gern; sah gern die Vermählungen der kaiserlichen Schwestern tigsien Notizen ein Urtheil bildet. ' &inige können ihn täuschen, und habe nachdrücklich für die der jüngsten in meinem Beruf wahrscheinlich nicht lange, weil er die Mittel der Vergleichung opinitt. is der Sand hat. Und wenn ihr Kogebue den Vater der Ich glaube an die ruffische starke Macht; nicht so an die Epionitung in solchem Sinn zu beschuldigen wagt, so war er Uebermacht, die uns schreden qoll, was auch die Wilson in es nicht mehr, als Cook und als die Forster, als Bancouver, England und Deutschland sagen mögen. Vor nichts follen wir als Kogebue der verdienstvolle Sohn, die in ähnlichen Absich: fo erschrecken, als vor unsren eignen Shorheiten, Unarten und ten, länder zu erforschen, die Welt umsegelten. Ihnen sind Entzweiungen ; vor der Wiederkehr jener gleichgiltigen Nacha wahtscheinlich wildere Kreaturen, aber feine wilderen Ideen be- lässigkeit, die die Alten desidia und inertia und socordia und gegnet! – Allein es ist die hohe Sorgfalt für unsere National- torpor nannten ; und welche sich dicht neben andern 3wang-, Unabhängigkeit, jene edle Eifersucht und fester Vorsak, nimmer: Drang- und Kraft - Marimen, wie sie Kästner belachte, gat mehr ju dienen , jene Furcht und Erbitterung gegen fremden wohl wieder einfinden können! Nur sehe ich, außer der Furcht, strádlichen Einfluß, der euren jugendlichen Sinn beflügelte, bes der ich mich schämen würde, alle, ja alle Beweggründe, daß lebre, entrüstete! und von jener Seite schien euch diese Unab- beide Nationen in gutem Vernehmen bleiben, daß die Bitgen: hängigkeit bedroht! Haltet inne! In diesem erlauchten Senat stein, die Bennigfen, die Winzingerode oder wie sie heißen, die mas ich mir einen kleinen Plaß erbitten. Wohlan, wie sieht Fürstenfinder ungerechnet, dort in den Heeren Lorbeern samm: diese Frage, auf allen Seiten betrachtet, aus?

len; daß unsre gelehrte, geschickte, erfinderische, fleißige Leute Junge Freunde; Deutsche nach Völferschaften, die Nassauer aller Stände dort eine wohlwollende Aufnahme finden. Und. alein nicht, batten, unter Napoleon. Heerhaufen gemischt, Tod schon ist es vielleicht nicht ganz mehr so. Die Gemüther, das und Berderben in die russischen Provinzen, und bis nach Moba Bertrauen, die Ihüren find verschlossener. Denn fo viel an tau getragen. Wie wenn Ulerander nach den Tagen an der euch war, habt ihr gestrebt jene Verhältniffe zu stören; well Beresina von unsren Entschuldigungen nicht viel Notiz genom: thr, vielleicht in edler Uoficht und Selbstgefühl, geistreich, ema' men und wieder Tod und Berderben unsren Fluren gedroht und porstrebend, aber der Dinge und der Welt noch unkundig leto, jurúdgegeben hatte! Daß diese Besorgnisse da waren, bin ich und zu leicht dem nächsten Eindruc Raum gebt. So viele nübliche und große Berhältnisse habt ihr gestört, weil Robebue sapientia modum. Prima castrorum rudimenta in Britannia und Sturdza leichte Baare zu Markt gebracht haben!! Suetonio Paullino, diligenti ac moderato Duci, adprobavit:

electus, quem contubernio aestimaret. Nec Agricola licenter,

more juvenum, qui militiam in lasciviam vertunt, neque segni. Doch Welt und Weltfenntniß, die ich eben erwähnte, ge- ter, ad voluptates et commeatus titulum Tribunatus et inscitiam hören ja fundbar zu den großen Sünden ; es ist die bloße un: retulit: sed noscere provinciam, nosci exercitui, discere a pemuthung eine Herabwürdigung so fester erhabener genialischer ritis, sequi optimos, nihil adpetere iactatione, nihil ob formidiJünglinge. Höfe, die Umgebung der Großen, sind ein Sünden nem recusare, simulque anxius et intentus agere. pfuhl und die Berbeugungen unter der Würde des Menschen! Cnaeus Julius Agricola aus der Colonie Forli gebürtig, war Gewöhnlich wird das mit Diatriben ausgedrüdt gegen Knidse, von ritterlicher Abkunft. Den Vater verlor er früh durch Büdlinge und Fußscharren. Junge Freunde, die Kunst des gewaltsamen Tod. Die Mutter war Julia Procilla, eine Weltmanns besteht vielmehr darin, wie man diese Knidse nicht Frau des unbescholtensten Rufes. Unter ihren Uugen erzo: oder nicht zu tief macht. Es sind Regeln übereingekommener gen, brachte er das Knaben: und Jünglings-Ulter in der Höflichkeit und man muß diese Regeln wissen, um eben darin Cultivirung alles guten Wissens hin. Stel und Maaß zu halten. Diese Dinge beweisen sich am besten Freunde, was ich mein ganzes Leben hindurch that, auch durch den Sag des Widerspruchs. Ihr duldet ja auch nicht hier huldige ich den Frauen! Der Vater ist beschäftigt, abwes und möget nicht hören die Tiraden gegen die Weltweiėheit und fend, launig, zwischen ihm und dem Kind ist die Distanz zu felbst gegen die Reformation. Ihre Widersacher definiren fie groß. Der Mutter milder und verständiger Sinn, thre zärt: erst ganz gemächlich als Weltunweisheit und Unglauben. Uis liche Sorgfalt pflegt die ersten Keime, giebt die ersten Marimen baaren Jakobinism, mit einem Wort. So ist es vollkommen des Suten und Schidlichen, öffnet des Lebens Bahn, dringt mit der Welt, dem usage du monde, der Bildung und Erzie: durch alle Wege und Pfade in Gemüth und Herz. Wie fie hung. Wenn die Weltweitheit nicht taugt, so muß die Welt- zu jeder Stunde die phrfischen Uebel bewachen, das bewährte unweisheit oder die Thorheit Vorzüge haben, und wenn Welt: Seilmittel ausfindig machen, spähen sie mit wunderbarem In: flugheit und Weltfitte und Courtoisie Tand und Schlechtigkeit stinkt, entdecken sie auch die bösen Spuren des verderbenden find, so muß die Weltunflugheit und Unsitte große und ganz Gemüths und bekämpfen Ungestüm, Born, baß, Dünfel und besondere Vorzüge haben. Beide affertionen sind in logit und Unart. Wie fie dem starren Blic freundlichere Richtung geben, Werth fich vollkommen gleich. Freunde, wir sind der Möglicha das Lächeln hervorrufen, den gesenkten Kopf aufrichten, die gekeit nicht überhoben, mit liegenden Feinden zuthun zu haben. preßten Schultern rückwärts biegen, so dämpfen sie später den Vor der Schlacht von leipzig war die von lügen, der Waffen: Uebermuth, To zügeln sie den leichtsinn, so vertreiben fie die stiaftand, und bevor man zu Waterloo schlug, war man zu Faulheit, fo 'weisen fie richtig auf des Lebens Pflichten hin. Lignn geschlagen. Vaeb victis , ist ein hartes Wort, das wir Richtig fühlend, richtig sehend, die Ahnung der Zukunft in so viel möglich von uns entfernen wollen. Erscheint es aber, threr Seele, wecken fie ro die bessern Triebe, und so weihe ich fo ruft uns abermals die strenge Pflicht, es verständig durch noch dem Undenten der meinigen alle Empfindungen des Dan: Würde und Unstand zu mildern. Glaubt es dem Augenzeugen, kes und der Rührung. Wir bedurften vor Kurzem ihres ent: wir haben in den vergangenen Kriegen viel verloren, unsre schlossenen Zurufs, und wir haben ihn zu rechter Zeit gehört. Bölferschaften manche Bedrücungen erfahren, daß und weil Und da der jugendliche Sinn jeßt der Zügelung, des Rappello wir diese würdige Saltung nicht genug fannten, diese Reveren: bedarf, so zähle ich fest auf ihren Eindruď und ihre Warnung; zen, viele Knisse zur Unzeit machten! Jene Welt- und Lebenss wie immer sie das ihren Lieblingen einprägen mögen: Ver: weise ist ein suum cuique. Iedem Stand, jeder Würde und greift euch nicht an dieser mütterlichen Erde, Verhältniß das Seinige; und nichts dispensirt uns davon. So verwüstet sie nicht, fondern rüstet euch, ihre Bür: wie wir es nothgedrungen, wider Willen, im Lauf des lebens de einst a uf starke Uchseln zu nehmen. dennoch thun und thun müssen, sind wir auf dem Weg zur Es hielt ihn ab von verführerischen Vergehungen noch außer Linken, auf dem Weg der Lüde und des lächerlichen! Es ist feinem guten graden Naturell, daß er gleich von kleinem auch keineswegs an dem, daß die deutsche Nation dazu minder an Marseille zum Siß und zur Meisterin seiner Studien tauglich sel. Müge Andren mehr natürliche Grazie, ein freunda hatte, jenen Ort durch griechische Bildung und die den licheres Veußere angestammt sein, ich habe keinen edlern an: Provinzen eigene Mäßigkeit so wohltemperirt und wohl stand gesehen als den ernsten und biedern einfachen Deutschen, geeignet. aufmerksam auf, sich selbst! feinen edlern Unstand als unter den Das ist das stärkste Gegengift gegen jenen Grobianism und deutschen Großen unsrer Zeit. lebende oder Herrschende mag Barbarism, den ihr erst Derbheit nennt, und dann mit Stärke ich nicht nennen. Die Fürsten von Unhalt - Deffau und Nase und Energie so leicht und so gern und so fälschlich verwechselt; sau - Weilburg waren Muster in ihrer Urt. Dem Herzog von glaubend, euch selbst täuschend, mit einem Mantel von so schlechBraunschweig, Carl Wilhelm Ferdinand, dessen uche ich sonst ter Wolle die Blößen lange zu decken. Jene feinere Bildung überall ehre, wurde ein Üebermaß nicht mit Unrecht vorgewor: seid ihr allerdings nicht fähig allesammt euch in gleichem fen. Der Marschall Vorwärts war im gesellschaftlichen leben Grade anzueignen, obgleich auch hier der Frauen Sand 10 Vies ein Driginal, ein sehr edles Driginal. Die Copien würden les leisten mag. Ihr vertheilt euch bald in die Rollen des bür: vermuthlich schlecht ausfallen. Denn es gehört vor allem dazu gerlichen Lebens! Wo fann jemals dieses sogenannte Derbsein genialischer Verstand und Glüď und lange Zeit.

unvermischt euch frommen Dem Offizier vor seinem Obersten? dem Sohn vor dem Vater? dem Jüngling wenn er frent? Auf

der Kanzel fürwahr nicht immer, am Krankenbett viel weniStatt hier Erziehungs - Regeln niederzuschreiben und zu ger, vor dem Richter höchst selten. Und den Oberrichter selbst, erfinden, oder in lord Chesterfielde manier zu sagen, laßt uns der die Urtheile diktirt, kleidet edler anstand viel besser, er wirkt die großen Züge des Meisters zergliedern, nicht des platten viel mehr, als wenn er plump die Sache sagt. Und eben die übertünchten zweideutigen Mannes, sondern jener starken füh: Wermeren unter euch sollten im Kreise der Familien wieder der nen Sand, Rembrand und mehr als Rembrand unter den Jugend Führer werden! Bireits scheut man euch, ich will nicht Sittenlehrern, wie er des Schwiegervaters Schicksale von Ju: sagen eure Dolche, aber Grillen , Marimen und unmaßungen. gend an beginnt.

So, die ihr des Lebens bessere Bahn brechen wolltet, bestreut Cnaeus Julius Agricola, veteri et illustri Forojuliensium ihr sie mit grobem Granit zu des Wagens besserem Rollen! colonia ortus, utrumque avum Procuratorem Caesarum habuit: Und am meisten trifft

der Vormurf die Tropigen, die Reichen, quae Equestris nobilitas est. Pater Julius Graecinus, Sena- denen es wohl ist, und wahrscheinlich sein wird. Ihr schadet torii ordinis, studio eloquentiae sapientiaeque notus, iisque dem Dürftigen, der des täglichen Unterhalts bedarf, welchen virtutibus iram Caii Caesaris meritus, namque M. Silanum ad- ihr ihm im Voraus raubt oder erschwert. cusare jussus et, quia abnuerat, interfectus est. Mater Julia Bergeblich hofft ihr auf euren eignen fünftigen Schuß — Procilla fuit, rarae castitatis. In huius sinu indulgentiaque auf die gereichte Hand! Jbell und lõhning sehen nothwendig educatus, per omnem honestarum artium cultum pueritiam ado- die Sachen aus ganz andern Gesichtspunkten an: Montgelas, lescentiamque transegit. Arcebat eum ab illecebris peccan- 3wadh, Dalberg vielleicht, behalten auf hohen Stellen sehr we: tium, praeter ipsius bonam integramque naturam, quod statim nig von den Marimen der Illuminaten. Und vergeblich klagt parvulus sedem ac magistram studiorum Massiliam babuerit, the dann über Untreue; ihr verlangt etwas wider die Natur ; locum Graeca comitate et provinciali parsimonia mixtom ac ihr verlangt, daß der Kirchthurm, der euch auf eine Meile bene compositum. Memoria teneo, solitum ipsum narrare, se Wegs groß wie eine Messerflinge erscheint, 'euch, nun näher ge: in prima iuventa studium philosophiae acrius, ultra quam con- rúdt, noch eben so vorfomme: Die blauen Berge der Jugend cessum Romano ac Senatori, hausisse, ni prudentia matris in- werden zu Dörfern, Uedern, Wald und gaide mit allen den censum ac flagrantem animum coercuisset. Scilicet sublime Höhen und Tiefen, die des Lebens zackige Bahn bezeichnen. et erectum ingenium pulchritudinem ac speciem excelsae mag- Ich erinnere mich noch, wie er zu erzählen pflegte, daß er naeque gloriae vehementius, quam caute, adpetebat, mox mi- fich in erster Jugend dem Studium der Philosophie schårs tigavit ratio et aetas: retinuitque, quod est difficillimum, ex fer und mehr als es dem Römer und dem Senator ges

ziemt, gewidmet haben würde, wenn nicht die Klugheit ten unsrer Zeit. Ja, um von unsrer Zeit zu reden, mehr Ges der Mutter das erhigte und lodernde Gemüth in Schrana halt im Moniteur seit der Revolution ; weil alle die Tiraden, ten gehalten hätte!

Gemeinpläße, frommen Wünsche, ertravaganten Grillen fast im Hier bezeichnen offenbar der Sittenrichter, der Römer, und Zirkel der Möglichkeit darin neben so vielem Trefflichen enthaldiese fluge Mutter nicht die praktische Weltweisheit, deren man ten sind, und in viel eleganterer Form, in viel geistreicherem nie genug schöpfen und üben kann, der sicher Cornelius Tacitus Gewande, als man sie uns täglich auftischt. Die Spittler, cifrig genug anhing, sondern eben Systeme und Sucht der Sn: die Heeren, die Wachler, die Bec, so manche Undre, sind bes steme, jene blendenden theoretischen Säße, die nur auf der Erde währte, ja berühmte Lehrer und Muster; aber noch bessere Begund in unsrem Bering nicht anwendbar sind! Jene Systeme weiser, um mehr zu suchen. – Welchen Umfang hat nicht die von Menschenrechten, die bei den Nachbarn den Dienstboten statt Frage von den Finanzen und der Staatswirthschaft; dum eindomestique, statt Glied des Hauswesens, zum attaché stempeln, fachen Addiren und Subtrahiren, bis zu den Lehren der Smith und ihn nur um so fichrer zur Untreue und zur Unzufrieden und Malthus ; oder der Büsch und Nebenius unter den Unsris heit führen, ohne ihn im mindesten zu dispenfiren vom Gehor: gen und bis zu den Verpflichtungen und den Verhältnissen sam, oder Lohn anzunehmen. Jene Systeme von Gleichheit, die von Neder und Calonne, und dem compte rendu; eine Rolle, des fagers Disciplin aufheben, und in ihren Ertremen bestän: die jedem Staatsmann, als Hauptperson oder G:hilfe, zu Theil dig das Eigenthum gefährden, und beständig die Erde mit werden fann. Wie ist nicht Naturlehre und Chemie und MaBlut färben werden und ich füge hinzu, jene Sucht, me thematit und Mechanik in die großen Fragen vom Handel, ja taphysische Systeme selbst zu schaffen, sie zu vervielfältigen, in alle Berzweigungen des Menschenlebens verflochten! Bas cine conventionelle Wortbedeutung den gewöhnlichen Begriffen verlangten nicht Cicero und Quintilian vom Redner, welch weiunterzuschieben, die gesunde Vernunft, die jede Sache aus: tes Feld ist nicht diese Redekunst, da wo die eigne Sprache drüden fann, in eine Seiten - Loge zu verbannen, und am' noch To sehr der Nachhilfe und Veredlung empfänglich ist! Was Ende mit øoffart, aber im Nachtheil, den helleren Köpfen ist diese Redekunst anders, als ein eitles Geplauder, wenn sie gegenüber zu stehen, die fich nicht die Mühe' nehmen, diese nicht auf Weltweisheit und solider Rechtskenntniß beruht; wenn Dugende von Kartenhäusern in Augenschein zu nehmen. Zu: ihr nicht alle Bilder und Verhältnisse des Lebens, die Früchte frieden, wenn sie etwa mit Leibniß und Kant vertraut gewor: der Geschichte und Mythologie, mit den allegorien und Metaden, das Babrrinth besucht, und mit Platner und Garve wieder phern, mit den Ueberlieferungen und Kernworten der großen tie beerstraße aufgesucht haben; zufrieden wenn sie mit Mon: Sterblichen zu Gebot stehen! Und wenn ich vom Recht rede, taigne und Pope und Hume und den edleren Zweiflern zweiflen. nicht die Kunstgriffe der Advokaten, sondern durch diese PrüZufriedener noch, wenn sie sich mit den edelsten Christen vereinigen. fungszeit hindurch, jenen höhern Standpunkt, von welchen Cier that die ersten Kriegsdienste in Britannten unter Sueto: cero, der Vortrefflichste unter den Sachwaltern, so nachdrüdlich

nius Paulinus, einem emsigen und wohlgesitteten Felds sagte: justitia in qua virtutis splendor est maximus, ex qua herrn, der ihn würdig fand, in sein Gefolg zu treten. boni viri nominantur. Und Naturrecht, und des römischen Rechts, Ugricola ließ sich keine Zusschweifungen zu Schulden fom: und der alten Formen Verhältnisse zu den neuen! Und Relimen, nach Art der Jünglinge, die din Soldatenstand dazu gion, und Kirchengeschichte, das Gegeneinander - Verhalten der für bequem achten; noch mißbrauchte er müßig seine Be Glaubens-Parteien unter uns. Fürwahr da genügen nicht die rechtigung und sein Tribunen - Amt zu fust und Gemäch. Diatriben gegen Päpste und Jesuiten, oder gegen Luther und lichkeit. Die Provinz genau zu kennen, fich dem Jansenius. Mit der Wirklichkeit muß man bekannt sein. Es Heer zu empfehlen, von den Erfahrnen zu lernen, die genügen nicht, nein, im Bundessystem, im vaterländischen Dienst besten Muster zu befolgen, nichts mit Prahlen anzuspre: gelten nichts die Vorurtheile der alten Beiber, und die Klachen, nichts aus Besorglichfeit von sich zu weisen, überall gelieder der Kurzsichtigen gegen die Diplomaten und die Poli: aufmerfsam, nachdrücklich, fürsichtig, sorgsam zu Werfe zu tik überhaupt; und die Weisen anderer Nationen mögen uns gchen, waren seines Lebens Regeln.

belehren, wie Nivernois in den mémoires de l'académie: Jünglinge, auf jeder Stufe seien fie die eurigen, euren La politique est une science respectable, dont le but Beruf für jene Provinz genommen! Der Deutsche, durch die est de resserrer les liens de la société entre les hommes, Mannigfaltigkeit seiner innern Einrichtungen, hat viel mehr zu et tout ce qui tend à les rompre, non-seulement ne saulernen als jeder Undere. Durch die Neuheit seines Zustandes rait être attribué à cette science, mais va directement wird der Stuff feines Wissens ungemein vervielfältigt. Er muß contre sa nature et sa fin. das Ulte kennen, und das Neue wissen, und so vergleichen und Und dann jene Proportionen der Gewalten, das jus regium, kombiniren, und den Uebergang ebnen. Sei es im Dienst des der Klassen und Stände und Gewirbe Rechte', Ansprüche und Fürsten, in der Verwaltung, auf den Bänken der Gemeinde Mißbräuche; des Volkes Sinn, Hoffnungen und wahre Bedürfund Provinj, oder in den ständischen Sälen. Er bedarf went: nisse! Ja, ich wiederhole es, das ist alles in des Tacitus Bors ger der Reichsgeschichte, um so mehr der Nationalgeschichte und ten enthalten: sed noscere provinciam – nihil ob formidinem Weltgeschichte. In David Sume und Rapin Shovras ist mehr recusare simulque anxius et intentus agere. Und das ist echtet Gehalt zur Gestaltung oder Abwägung der Vorkommnisse die Gattung der unerschrodenheit, die ich iegt im Namen des tund um uns her, als in allen metaphysisch-politischen Schrifs Vaterlandes nachdrüdlich an euch gesinne.

I o h ann Georg Balletti

warb am 19. August 1750 zu Altenburg geboren, studitte in Göttingen Jurisprudenz und Geschichte und er: hielt dann eine Collaboratur am Gymnasium zu Gotha. Im Jahre 1783 wurde er Professor an derselben Unsfalt, und 1806 herzoglich Sachsen - Gothaischer Hofrath und Historiograph. Seine Professur legte er 1819 nieder. Er starb am 26. März 1828.

Seine zahlreichen Schriften find, in alphabetischer
Dronung aufgeführt:

Beschreibung von Deutschland. Gotha 1821.
Geographisches Elementarbuch. Gotha 1804. N.

1. 1809.
Elementarbuch für den ersten Schulunterricht

in der Geschichtskunde. Gotha 1795. 6. 2. 1824. unsthauliche Erdbeschreibung. Berlin 1825—26.

3 Shle.
Frankreich. Gotha 1815.
Geographie für Frauenzimmer. Kassel 1828.
Gerichte Deutschlands. Halle 1787 - 96. 10 Ihelle.

gr. 4.

Beschreibung und Gefchichte des Herzogthum 6

und der Stadt Gotha. Gotha: N. X. 1817. Geschichte des dreifigiahrigen Krieges. Gotha

1806. Geschichte des siebenia hrigen Krieges. Gotha

1806. Geschichte des österreichischen Kaiserthu m s.

2. A. Gotha 1832. Geschichte des og mann ifchen Reichs. 2. 2. Gotha

1832. Geschichte von Persien. 24. Gotha 1832. Geschichte der französischen Revolution. Gotha

1808.-11. 3 Bde. Geschichte von Rußland 2. 2. Gotha 1832. Geschichte der Fürstenth û mer der Herzoge von

Sachfen von der Gotha isch en linie u. s. w.

Gotha 1826.
Geschichte der Völfer und Staaten der alten

Welt, Leipzig 1822–23. 3 Bde.
Geschichte von Ihüringen. Gotha 1782-85. 6 Bde.
Berfu ch einer Geschichte der verrschaft I a n na.

Sanna 1777.

[ocr errors]
« ͹˹Թõ
 »