Zeitschrift für die gesammte lutherische Theologie und Kirche, 26

˹
Dörffling und Franke, 1865
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 618 - Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen. Ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen.
˹ 618 - Und siehe, ein kananäisch Weib schrie ihm nach: ,Ach, Herr, du Sohn Davids, erbarme dich meiner; meine Tochter wird vom Teufel übel geplaget!
˹ 200 - Alles was der Mensch zu leisten unternimmt , es werde nun durch That oder Wort oder sonst hervorgebracht, muß aus sämmtlichen vereinigten Kräften entspringen; alles Vereinzelte ist verwerflich.
˹ 621 - Er kam in Sein Eigenthum, aber die Seinen nahmen Ihn nicht auf.
˹ 453 - an welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, nämlich die Vergebung der Sünden.
˹ 395 - Völlig fassen und umfangen? 3. Heile mich, o Heil der Seelen, Wo ich krank und traurig bin; Nimm die Schmerzen, die mich quälen, Und den ganzen Schaden hin, Den mir Adams Fall gebracht Und ich selbsten mir gemacht. Wird, o Arzt, dein Blut mich netzen, Wird sich all mein Jammer setzen.
˹ 328 - So halten wir nun dafür, daß der Mensch gerecht werde ohne des Gesetzes Werke, allein durch den Glauben.
˹ 497 - Vos igitur, qui nunc me auditis, memineritis, me hoc docuisse, non esse inquirendum de praedestinatione Dei absconditi, sed ea acquiescendum esse quae revelatur per vocationem et ministerium verbi. Ibi enim potes de fide et salute tua certus esse ac dicere: ego credo in filium Dei, qui dixit: qui credit in filium, habet vitam aetemam (Job.
˹ 609 - Und er ist der, von dem der Prophet Jesaja gesagt hat und gesprochen: ,Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: bereitet dem Herrn den Weg und machet richtig seine Steige.
˹ 389 - Herz gesprochen: es ist in keinem ändern Heil, ist auch kein anderer Name den Menschen gegeben, darin sie sollen selig werden, als allein in dem Namen Jesu Christi, und euch nichts verhalten von dem Rathe Gottes über der Menschen Seligkeit.

óҹء