Die Passions- und Ostergeschichten aus allen vier Evangelien

˹
Vandenhoeck & Ruprecht, 12 .. 1970 - 546 ˹
Dies ist der 5. Band von Luthers Evangelienauslegung. Er behandelt die Passions- und Ostergeschichten aus allen vier Evangelien.

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

912
312
fF 243647 20348 317321
348
ԢԷ

շ辺

˹ 5 - Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
˹ 45 - Ich aber sage euch, daß ihr nicht widerstreben sollt dem Übel, sondern so dir jemand einen Streich gibt auf deinen rechten Backen, dem biete den andern auch dar.
˹ 49 - Und die Erde erbebte, und die Felsen zerrissen, und die Gräber thaten sich auf, und standen auf viele Leiber der Heiligen, die da schliefen, und gingen aus den Gräbern nach Seiner Auferstehung, und kamen in die heilige Stadt, und erschienen vielen.
˹ 7 - Er hatte keine Gestalt noch Schöne. Wir sahen ihn, aber da war keine Gestalt, die uns gefallen hätte. Er war der Allerverachtetste und Unwerteste, voller Schmerzen und Krankheit. Er war so verachtet, daß man das Angesicht vor ihm verbarg, darum haben wir ihn nichts geachtet.
˹ 134 - Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.
˹ 178 - Blut, das für euch und für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.
˹ 104 - Armen fragte; sondern er war ein Dieb, und hatte den Beutel, und trug was gegeben ward. Da sprach Jesus: Laßt sie mit Frieden, solches hat sie behalten zum Tage meines Begräbnisses, Denn Arme habt ihr allezeit bei euch, mich aber habt ihr nicht allezeit.
˹ 44 - Was ich euch sage in der Finsternis, das redet im Licht; und was ihr hört in das Ohr, das predigt auf den Dächern.

óҹء