Das Alte Testament im lichte des alten Orients: Handbuch zur biblisch-orientalischen Altertumskunde

˹
J. C. Hinrichs, 1906 - 624 ˹

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 332 - Himmels glänzend dahin wandelt, der da öffnet die Tür des Himmels, Licht schafft allen Menschen; Vater, Erzeuger von allem, der auf die Lebewesen blickt, , der auf bedacht ist. Herr, der die Entscheidung für Himmel und Erde fällt, dessen Befehl niemand [abändert]; 50 der da hält Feuer und Wasser, der da leitet die Lebewesen, welcher Gott käme dir gleich?
˹ 157 - Fleisch ward die Erde geschaffen, Aus dem Blute das brausende Meer, Die Berge aus dem Gebein, die Bäume aus den Haaren, Aus dem Schädel das schimmernde Himmelsdach. Doch aus seinen Wimpern schufen weise Götter Midgard dem Menschengeschlecht; % Aus dem Hirne endlich sind all die hartgesinnten Wetterwolken gemacht.
˹ 85 - Ein Teil der Menge tanzte und sprang; andere gingen aufeinander los und der eine rief: ich habe den Horus ergriffen, wieder andere Haufen prügelten sich mit Stöcken und Fäusten, sie stellten Leute der beiden Städte Pe und Dep vor, aus denen die alte Hauptstadt Buto bestand. Und endlich wurden vier Herden von Ochsen und Eseln (!) viermal um die Stadt getrieben.
˹ 85 - In der Regel gab es ein oder mehrere Hauptfeste, die an bestimmten Tagen gefeiert wurden, an denen wichtige Ereignisse der Göttersage stattgefunden hatten, etwa am Tage, wo der Gott geboren war, oder an dem, wo er seinen Feind besiegt hatte. Daneben beging man noch die Anfänge der Zeitabschnitte, wie den Neujahrstag oder die Ersten der Monate.
˹ 85 - Licht an am Tage, wo man seine Mumie balsamiert. Er wehrte den Set von ihm ab, als er seine Glieder rauben wollte. Er setzte seinen Sohn Horus als seinen Thronerben ein. Und bei dem Feste des Horus in Abydos bespie derselbe König sein Auge nachdem es von seinem Bezwinger geraubt worden war (vgl. oben S.
˹ 103 - Ea sprach zu seinem Sohne Marduk und ließ ihn das Wort vernehmen: Gehe, mein Sohn Marduk, den Fürstensohn, den Leuchter...
˹ 212 - Nicht half mir mein Gott, faßte mich nicht bei der Hand, nicht erbarmte sich meiner meine Göttin, ging mir nicht zur Seite. Geöffnet war (schon) der Sarg, man machte sich an meine Beisetzung (?), ohne schon tot zu sein, ward die Wehklage um mich vollführt. Mein ganzes Land rief: „Wie ist er übel zugerichtet!
˹ 211 - Wüßte ich doch, daß vor Gott solches wohlgefällig ist! Was aber einem selbst gut erscheint, das ist bei Gott schlecht; was nach jemandes Sinn verächtlich ist, das ist bei seinem Gotte gut. » Wer verstünde den Rat der Götter im Himmel, den Plan eines Gottes, voll von Dunkelheit (?), wer ergründete ihn!
˹ 355 - Wenn jemand eine Frau nimmt und diese ihrem Manne eine Magd zur Gattin giebt und sie (die Magd) ihm Kinder gebiert, dann aber diese Magd sich ihrer Herrin gleichstellt: " weil sie Kinder geboren hat, soll ihr Herr sie nicht für Geld verkaufen, zur Sklavenschaft^ foll er sie tun, unter die Mägde rechnen.
˹ 211 - Gott gut Wer verstünde den Rat der Götter im Himmel, den Plan Gottes, voll von Dunkelheit (?), wer ergründete ihn ! Wie verstünden den Weg...

óҹء