Der Weltheiland: eine jenaer Rosenvorlesung mit Anmerkungen

˹
Marcus und Weber, 1909 - 59 ˹
0 Ԩó
Google Ǩͺ ǨһШй͡;
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 21 - Tage des Rechts, Jahre der Gerechtigkeit, reichliche Regengüsse, gewaltige Hochwasser, guter Kaufpreis. Die Götter sind wohlgeneigt, Gottesfurcht ist viel vorhanden, die Tempel reichlich versehen . . . die Greise hüpfen, die Kinder singen, die Frauen und Mädchen . . heiraten . . geben Knaben und Mädchen das Leben.
˹ 27 - Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen. Auf ihm wird ruhen der Geist des Herrn, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des Herrn.
˹ 28 - Und der Wolf wird neben dem Lamme wohnen, und der Parder neben dem Böcklein lagern, und Rind und Löwe und Mastvieh werden zusammen weiden und ein kleiner Knabe sie leiten. Kuh und Bärin werden weiden und ihre Jungen nebeneinander lagern und der Löwe wird sich wie die Rinder von Stroh nähren. Der Säugling wird an der Höhle der Otter spielen und der Entwöhnte seine Hand auf das Auge der Natter legen. Sie werden keinen Schaden und kein Verderben zufügen in meinem ganzen heiligen Berglande,...
˹ 27 - Jahves wird sich auf ihn niederlassen, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht Jahves.
˹ 15 - Vaterlandes, Zeus Patroos und Heiland des allgemeinen Menschengeschlechtes, dessen Vorsehung die Gebete aller nicht nur erfüllte, sondern übertraf. Denn in Frieden ruhen Land und Meer, die Städte blühen durch gute Gesetze, Eintracht und Segen, jedes Gute entfaltet sich reich und trägt Früchte, und die Menschen sind voll guter Hoffnung auf die Zukunft und voll guten Mutes für die Gegenwart.
˹ 21 - Die Greise hüpfen, die Kinder singen, die Frauen und Mädchen . . . heiraten . . . geben Knaben und Mädchen das Leben. Das Werfen verläuft richtig. Wen seine Sünden dem Tode überantwortet hatten, den hat mein Herr König am Leben gelassen. Die viele Jahre gefangen sassen, hast Du freigelassen, die viele Tage krank waren, sind genesen. Die Hungrigen sind gesättigt, die Ausgemergelten sind fett geworden, die Nackten sind mit Kleidern bekleidet worden.
˹ 59 - Christus lesus, id est Christus Salvator. Hoc est enim latine lesus. Nec quaerant grammatici, quam sit latinum, sed christiani quam verum. Salus enim latinum nomen est; salvare et salvator non fuerunt haec latina, antequam veniret salvator: quando ad Latinos venit, et haec latina fecit » (lo si veda in MIGNE, Patrologia Latina, voi.
˹ 52 - Stop! Behold, one comes, one comes with the speech of strangers!'* One comes "and goes with singing, and there is no lamentation of mourning people. The towns are settled again anew; as for the one that ploweth his harvest, he shall eat it. Re has turned himself to Egypt ; he was born, destined to be "her protector, the King Merneptah
˹ 4 - Sieh die gewaltige Last der Welt sich krümmen und beben, Länder und Meeresweiten zugleich und die Tiefen des Himmels, Sieh, wie Alles sich freut der goldenen Zeit, die bevorsteht...
˹ 51 - Wir sind gekommen zu Dir , Herr des Himmels , Herr der Erde, „Sonne, Leben der gesammten Welt, Herr der Zeit, Messer des Sonnen„laufes. Tum für die Menschen, Herr der Wohlfahrt, Schöpfer der Ernte, „Bildner und Former der Sterblichen, Spender des Orems an alle Menschen, Beleber der Götterschaar insgesammt, Säule des Himmels, „Schwelle der Erde.

óҹء