Blandede skrivter af J. P. Mynster, 5

˹
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 145 - Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, so durch ihr Wort an mich glauben werden.
˹ 140 - Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich
˹ 143 - Toten auferweckt hat und gesetzt zu seiner Rechten im Himmel über alle Fürstentümer, Gewalt, Macht, Herrschaft und alles, was genannt mag werden, nicht allein in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen...
˹ 130 - Denn der Vater richtet Niemand, sondern alles Gericht hat er dem Sohne gegeben. Auf dass sie Alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehret, der ehret den Vater nicht, der ihn gesandt hat.
˹ 152 - Mensch erfunden; er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.
˹ 145 - Ich bitte für sie; und bitte nicht für die Welt, sondern für die, die Du mir gegeben hast, denn sie sind Dein.
˹ 143 - Amen. /Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen, und die ihn gestochen haben; und werden heulen alle Geschlechter der Erde. Ja, Amen, eich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.
˹ 153 - Denn ihr wisset die Gnade unsers Herrn Jesu Christi, "daß, ob er wohl reich ist, ward er doch arm um euretwillen, auf daß ihr durch seine Armuth reich würdet.
˹ 66 - er setzte den goldnen Altar hinein vor den Vorhang". Daß nun dieser Altar da stand, welches, wie wir aus dem Iosephus wissen, auch im Tempel des Herodes der Fall war , und daß darauf jeden Morgen und jeden Abend geräuchert würde, kann unserm genauen Verfasser...
˹ 140 - Das war das wahrhaftige Licht, welches alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen.

óҹء