Nachrichten aus der Brüder-Gemeine, 23,Ѻ 3

˹
C.E. Genft, 1827
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

˹ҷ͡

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 660 - Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn.
˹ 832 - Siehe, ich habe vor dir gegeben eine offene Thür, und niemand kann sie zuschließen ; denn du hast eine kleine Kraft, und hast mein Wort behalten, und hast meinen Namen nicht verleugnet.
˹ 817 - Ich habe nun den Grund gefunden, der meinen Anker ewig hält: wo anders, als in Jesu Wunden? Da lag er vor der Zeit der Welt, der Grund, der unbeweglich steht, wenn Erd und Himmel untergeht.
˹ 607 - Daran ist erschienen die Liebe Gottes gegen uns, daß Gott seinen eingebornen Sohn gesandt hat in die Welt, daß wir durch ihn leben «
˹ 670 - Denn Gott hat uns nicht gegeben * den Geist der Furcht, sondern der Kraft , und der Liebe , und der Zucht.
˹ 954 - Ich lebe, aber doch nun nicht ich, sondern Christus lebet in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben des Sohnes Gottes , der mich geliebet hat, und sich selbst für mich dargegeben, Gal.
˹ 657 - Sünde, die uns immer anklebt und träge macht, und lasset uns laufen durch Geduld in dem Kampf, der uns verordnet ist/ und sehen auf Iesum, den Anfänger und Vollender des Glaubens, welcher, da er wohl hätte mögen Freude haben, erduldete er das Kreuz und achtete der Schande nicht, und ist gesessen zur Rechten auf dem Stuhl Gottes.
˹ 828 - Kommt lasst uns anbeten und knien und niederfallen vor dem Herrn, der uns gemacht hat...
˹ 494 - Was ist der Mensch, daß du sein gedenkest, und des Menschen Sohn, daß du ihn heimsuchest...
˹ 494 - Was ist der Mensch, daß du sein gedenkest, Und des Menschen Kind, daß du dich sein annimmst?

óҹء