Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

Doer

Geschicht-Büchlein

Von der sogenannten

Mennonisten Gemeinde.

3 um

Dienst und Lehre für alle Liebhaber der Wabrs

beit, Curd) die Gnade und Segen Gottes.

[ocr errors]

Geschichten, Vorfällen, Begebenheiten oder Erempeln,

und aus heiliger Schrift zusammengezogen.

urdh I. st. Geschrieben im Jahr 1850.

Lancaster: Gedrudt für die Verleger, von Johann Bär und Söhnen.

[graphic]
[ocr errors]
[graphic]

ER-HARVARD
IGP Livin

ther
103 u hörer.

Dieses Büchleins, so ir nidyt, um das Lob crlangen ; und wenn

idy felbst, ici) würde »n; denn ich glaube Wahrheiten gesdyrie1 angenommen, son

Aber im GegenWigen, allmädytigen liges Wort hodi ge

id) mit der Wahraufrichtige, unpars und seinem heiligen rem Heil und See bazu angetrieben ing, Verlangen und lubensgenoßen, Brü

diesen leßcite

le Wahrdy น

b haben, Utel

für Alle

t, und die

[ocr errors][ocr errors]

Und die Pforte ist enge, und der Weg ist samal, der zum Leben führet; und wenig sind ihrer, die ibn finden.-Matthāt 7, 14.

[ocr errors]

Den Geift dampfer nicht. Die Weiffagung verachtet nicht. Drúfet aber alles, und das Gute bebaltet. Meidet allen boren Schein, 1 Thessalonicher 5, 19.

[ocr errors][ocr errors]
[merged small][merged small][ocr errors]

M

Vielgeliebter und theuer werther

Lerer und Z u hörer. eine Absicht bey dem Sdreiben dieses Büchleins, so

weit ich mich selber fenne, war nicht, um das lob und die Ehre von den Menschen zu erlangen ; und wenn es auch so gewesen wäre, so urtheile ich selbst, ich würde zwar wohl mit vielen betrogen seyn; denn ich glaube und fürchte, ich habe soldhe theure Wahrheiten gesdyrieben, die von manchen nicht willig angenommen, sondern vielmehr widersprochen werden. Aber im Gegentheil wird die Ehre allein bey dem ewigen, allmächtigen Gott gesucht, weil dadurch fein heiliges Wort hoch gepriesen und verberrlichet wird, und ich mit der Wahrbeit fagen fann, daß ich durch eine aufrichtige, unpars theyisde Wahrheitsliebe zu Gott und seinem heiligen Wort, und zu allen Mensden ihrem Heil und Seligkeit, durch den Geist der Liebe dazu angetrieben wurde; wie aud auf die Forderung, Verlangen und Begehren meiner Mitdiener, Glaubensgenoßen, Brüber und Schwestern in dem Herrn, um in diesen leßten durifeln und verfallenen Zeiten die reine Wahrheit zu offenbaren und ans Licht zu stellen, für Alle und Jede, die die Wahrheit suchen und lieb haben, weil die Ungerechtigkeit die Ueberhand nehmet, und die

« ͹˹Թõ
 »