Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub
[merged small][ocr errors]

Darstellung des Verhältnisses der heidnischen und chrift-
lidien Sihik, zunäcft naci einer Bergleidung des cicero-
nianischen Buches „de officiis“ und dem gleichnamigen

des heiligen Ambrosius

von

Dominikus leitmeir.

Gekrönte Preisschrift.

München 1866.

Verlag der franzfelder'schen Buchhandlung in

Augsburg.

[merged small][ocr errors]

Seinem

hochverehrten Gönner und Lehrer,

de m H o ch w ü r dig en S er r n

Dr. Valentin Thalhofer,

0. õ. Professor der Theologie an der königl. LudwigMaximilians - Universität und Direktor des erzoglich georgi

anischen Klerikalseminars in München.

596174

[ocr errors][ocr errors]

Vorrede.

Die von der hochwürdigen, theologischen Fakultät unserer Alma Mater für das Jahr 1864/65 gegebene Preisaufgabe: „das Verhältniß der heidnischen und christlichen Ethik foll in einer Vergleichung des ciceronianischen Buches de officiis mit dem gleichnamigen des heiligen Ambrosius nachgewiesen werden,“ bot mir eine sehr willkommene Gelegenheit, einerseits in den Schriften der Väter mich des Näheren umzusehen und anderseits die klassische Literatur des Heidenthumes, bei deren Studium man so leicht über der Form die Seele vergißt, von der inneren, ethischen Seite aus kennen zu lernen. Die vorliegende Schrift ist das Resultat meines Unterfangens. Das Statut unserer Hochschule, welches die Adspiranten akademischer Grade zur Vorlage einer gedructen Dissertation verpflichtet, hat mich dazu vermocht, dieses Werkchen der Deffentlichkeit zu übergeben. Den Titel „Apologie der christlichen Moral“ glaubte ich demselben um so eher vindiciren zu dürfen, als der heilige Ambrosius selbst ihn mir nahe gelegt hat.

Dem Kritiker, welcher berufen ist, die wiffenschaftlichen Leistungen am streng kritischen Maßstabe zu messen, kann nicht unbekannt sein, wie schwierig es ist, Schriften, welche fich über die gleiche Materie

« ͹˹Թõ
 »