Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

S. 132.

Pfändungsrecht des Gläubigers, Synodal- oder Sendgerichte,
S. 122.

S. 75.
Priester als Richter, S. 128.
Priester, der Häuptling als, Tageszeit der Gerichtssitzung,

S. 16.
Priester und König, S. 23.

Talion, S. 47.
proxeneticum, S. 176 Anm. 2. Tarife für Bussen, S. 87.
Prozesses, Anfange des, S. 29. Tauschgeschäft, S. 181,

Tempel als Asyl, S. 103.

Todesstrafen, S. 52.
Rachegeschrei, S. 57.

Totemgenossenschaften, S. 85.
Raub in alter Zeit, S. 31.

86.
Religion und Recht, S. 127.

Totemstaat, S. 7.
Richter, der Häuptling als,
S. 16.

Übergang zur staatlichen Straf-

verfolgung, S. 117.
Schande vor den Leuten, S. 55.

Unerklärliche Todesfälle, S. 37.
Schiedsrichter, S. 126.

Unschuldseid, S. 152.
Schutzstädte der Hebräer, Unterschlagung. S. 36.
S. 102.

Urfehde, S. 92.
Senat der Römer, S. 22.
Sippe bei der Blutrache, S. 55. Vampyre, S. 37
Sippe bei der Busse, S. 88. Vehme, S. 126.
Sippe. Haftung der Sippe für Vererbung der Häuptlings-
die Straftat, S. 58.

würde, S. 19.
Sitte. Bedeutung der Sitte in Vermögensstrafen, S. 53.
alter Zeit, S. 54.

Verwandten. Anklagerecht der
Sklaverei, S. 170.

Verwandten, S. 118.
Spiegelnde Strafen, S. 47. Vestalische Jungfrauen, (Asyl)
Staatsrecht, S. 3:

S. 106.
Stammesverfassung, S. 3.

Vindex, S. 134.
Stellvertreter beim Zweikampf, Völkerrecht, S. 167.

Vorsatz, S. 42.
Strafe als Sache der Allge-
meinheit, S. 30.

Waffenordal, S. 140.
Strafrechts, Anfänge des, Waldgänger, S. 115.

Wasserordal, S. 144.
Straftat, älteste Behandlung Wergeld, S. 91.
der, S. 40.

Werwölfe, S. 37.
Stummer Handel, S. 180. Wolf, S. 115.

S. 139.

S. 29.

Wolfsfrieden des Verbrechers, Zauberei, S. 36.
S. 108.

Zetergeschrei, S. 57.
Würdige Haltung des Richters, Zeugen, S. 160.

Zufall, S. 42.
Wüstung, S. 53.

Zweikampf, S. 137.

S. 130.

Namenregister.

[ocr errors]

Aaruinseln, S. 84 (Blutrache), Australneger, S. 38 (unerklär-
160 (Eid).

liche Todesfälle), 46 (Vor-
Abiponer, S. 33 (Diebstahl).

satz und Fahrlässigkeit), 58.
Afghanen, S. 98 (Blutrache und 85 (Blutrache), 140 (Waffen-
Busse).

ordal), 151 (Bahrprobe).
Ägypter, S. 58 (Haftung der Autolykus, S. 33.

Sippe für die Straftat). Azteken, S. 15 (Lehnswesen),
Ainos, S. 141 (Feuerordal). 23 (König und Priester).
Albanesen, S. 77 (Blutrache).
Amaxosa-Kaffern, S. 39 (Hexe- Babylonier, S. 15 (Lehnswesen),

rei und Zauberei), 45 (Vor. 43 (Vorsatz und Fahrlässig.
satz und Fahrlässigkeit), 84 keit), 48 (Talion), 52 (Todes-
(Blutrache), 88 (Sippe bei strafen), 53 (Geldstrafe), 59
der Busse), 99 (Busse).

(Haftung der Sippe für die
Ange'sachsen, S. 108 (Asyle). Straftat), 129 (Prozess), 144
Antillen, vergl. Kariben.

(Wasserordal), 172 (Sklaverei
Araber, S. 82 (Blutrache), 98

und Freilassung).
(Busse), 112 (Asyle), 143

Bagirmi, S. 38 (unerklärliche
(Feuerordal), 155 (Eides-

Todesfälle), 151 (Bahrprobe).
leistung durch den Stamm), Bantuvölker, S.6(Geschlechter-
172 (Freilassung), 175 (Gast- staat), 38 (unerklärliche To.
freunde), 179 (Gastrecht), desfälle), 53 (Geldstrafe), 84
182 (Märkte).

(Blutrache), 99 (Busse), 113
Armenier, S. 81 (Blutrache). (Asyle), 146 Giftordal).
Assam, S. 182 (Gastrecht). Barea, S. 149 (Ordal der festen
Athener, S. 34 (Diebstahl), Nerven).

118 (Anklagerecht der Ver- Ba-Ronga, S. 146 (Giftordal).
wandten), 122 (Pfändungs- Beduinen, S. 45 (Vorsatz und
recht des Gläubigers).

Fahrlässigkeit), 82 (Blut-

rache), 98 (Busse), 179

(Gastrecht).
Bhillas, S. 141 (Feuerordal).
Bihar, S. 156 (Eid).
Böhmen, S. 75 (Blutrache), 95

(Busse), 139 (Zweikampf),

143 (Feuerordal).
Bosnien, S. 75 (Blutrache).
Botokuden, S. 86 (Blutrache).
Bukobaleute, S. 120 (Übergang

zur staatlichen Strafverfol.
gung).

China, S. 61 (Haftung der

Sippe für die Straftat), 97

(Busse), 173 (Sklaverei).
Comanches, S. 33 (Diebstahl).
Cyklopen, S. 4.

Georgier, S. 97 (Busse), 139

(Zweikampf), 143 (Feuer-

ordal), 153 (Eid).
Germanen, S. 17 (Richteramt

des Häuptlings), 21 (ältestes
Königtum), 31 (Raub in alter
Zeit), 32 (Mord in alter Zeit),
35 (Strafe des Heimsuchers),
44 (älteste Behandlung der
Straftat), 50 (Talion), 58. 67
(Blutrache), 59 (Haftung der
Sippe für die Straftat), 90
(Busse), 106 (Asyle), 115
(Friedlosigkeit), 118 (Über-
gang zur staatlichen Straf.
verfolgung), 123 (Pfändungs.
recht des Gläubigers), 127
(Schiedsrichter), 128 (Rich-
tergewalt der Priester), 133
(würdige Haltung des Rich-
ters), 134 (persönliches Er-
scheinen vor Gericht), 137
(Zweikampf), 142 (Feuer-
ordal)144 (Wasserordal),
148 (Ordal des geweihten
Bissens), 151 (Bahrprobe),
153. 157 (Eid), 177 (Gast-

recht).
Gothen, S. 6 (Geschlechter-

staat).
Grajiroindianer, S. 86 (Blut-

rache), 100 (Busse).
Griechenland, S. 80(Blutrache).

Dalmatien, S. 96 (Busse).

Epheneger, S. 46 (älteste Be-

handlung der Straftat), 52
(Talion), 61 (Haftung der

Sippe für die Straftat).
Eskimos, S. 22 (Häuptlingtum),

139 (Zweikampf), 181 (stum-
mer Handel).

Franken, S. 17 (Richteramt

des Häuptlings).
Friesen, S. 124 (Pfändungsrecht

des Gläubigers).

Gallas, S. 99 (Busse), 179

(Gastrecht).
Gallier, S. 129 (Priester als

Richter).
Ganguellas, S. 147 (Giftordal).
Ganymed, Raub des G., S. 90.

Haiti, S. 34 (Diebstahl).
Hawaii, S. 113, (Asyle).
Hebräer, S. 23 (König und

Priester), 42 (Vorsatz und
Fahrlässigkeit), 47 (Talion),

[ocr errors]

58 (Haftung der Sippe für Richters), 140 (Feuerordal),
die Straftat), 62 (Blutrache), 144 (Wasserordal), 146 (Gift-
102 (Schutzstädte), 135 (Be- ordal), 148 (Ordal des ge-
weiswürdigung), 142 (Feuer- weihten Bissens), 154. 156
ordal), 172 (Freilassung), (Eid), 161 (Zeugen), 176
173 (Sklaverei).

(Gastfreundschaft).
Hellenen, S. 16 (König als Inkaperuaner, vergl. Peruaner.

Richter), 21 (ältestes König. | Irokesen, S. 24 (Staatsver-
tum), 32 (Mord in alter Zeit),

fassung), 100 (Busse).
33 (Diebstahl), 41 (älteste Islam, S. 51 (Talion), 61 (keine
Behandlung der Straftat),

Haftung der Sippe für die
55 (> Schande vor den Leu-

Straftat), 82 (Blutrache), 143
ten«), 58. 64 (Blutrache), 88 (keine Ordale), 172 (Frei-
(Busse), 103 (Asyle), 122 lassung), 173 (Sklaverei).
(Pfändungsrecht des Gläubi-
gers). 126 (Schiedsrichter),
137 (Zweikampf), 146 (Gift- Kabylen, S. 83 (Blutrache),
ordal), 156 (Solidarität beim 98 (Busse), 159 (Eid).

Eid), 177 (Gastrecht). Kaffern, S. 113 (Asyle).
Holländisch - Indien, vergl. Kalmücken, S. 159 (Eid).
Niederländisch-Indien.

Kamerunvölker, S. 84 (Blut-
Horatier und Curiatier, S. 137.

rache, 99 (Busse).
Hottentotten, S. 6 (Geschlech- Kariben, S. 15 (Lehnswesen),

terstaat), 34 (Diebstahl), 45 34 (Diebstahl), 171. (Skla-
(Vorsatz und Fahrlässigkeit), verei).
52 (Talion), 84 (Blutrache), Karthager, S. 180 (stummer
99 (Busse).

Handel).
Huronen, S. 100 (Busse). Kathiamar, S. 82 (Blutrache),

112 (Asyle).
Janus, S. 66.

Kaukasus, S. 81, (Blutrache),
Inder, S. 13 (absolutes König. 96 (Busse), 139 (Zweikampf),

tum), 23 (König und Priester), 143 (Feuerordal), 153 (Eid),
37 (Hexenglauben), 43 (Vor. 159 (Eideshelfer), 178 (Gast-
satz und Fahrlässigkeit), 49 recht).
(Talion), 82 (Blutrache und Khasia, S. 61 (Haftung der
Wehrgeld), 112 (Asyle), 115 Sippe für die Straftat).
(Friedlosigkeit), 122 (Pfän. Kirgisen, S. 97 (Busse).
dungsrecht des Glaubigers), Korea, S. 173 (Sklaverei).
128 (Priester als Richter), Korsika, S. 78 (Blutrache), 177
130 (würdige Haltung des (Gastrecht).

« ͹˹Թõ
 »