Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

nen Ausspruch tun. Der Arzt soll seine Hand an keinen Kranken legen. Ein Vorhaben auszuführen, ist (der Tag) nicht geeignet. Am Morgen soll der König sein Opfer für Schamasch, für die Herrin der Länder, für Sin und für die Götterherrin bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 22. Tag, der Rechnungsabschluß des Sin und das Fest der Göttin Bélit-êkalli, ist ein günstiger Tag. Der König soll sein Opfer für Schamasch und die Herrin der Länder bereits machen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 23. Tag, das Fest der Götter Schamasch und Adad, ist ein günstiger Tag. Der König soll sein Opfer für Schamasch und Adad bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 24. Tag, das Fest des Bêl-êkalli und der Belit-êkalli, ist ein günstiger Tag. Der König soll sein Opfer für Bêl-êkalli und Bêlit-êkalli bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 25. Tag, die Prozession des Enlil und der Herrin von Babylon, ist ein günstiger Tag. In der Nacht soll der König für Enlil vor dem Gestirn „Pflug“ und für die Herrin von Babylon vor dem Gestirn „Großer Wagen" sein Opfer bereits machen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gotts heit angenehm.

Der 26. Tag, das Legen der Ziegelsteine des Ea? und der Götterherrin, ist ein günstiger Tag. Der König soll eine Klages litanei sprechen. Alles ist angenehm. Am selbigen Tage soll er in der Nacht sein Opfer für Ea und die Götterherrin bereits machen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 27. Tag, das Jubelspiel des Nergal und Fest des Nabû, ist ein günstiger Tag. Der König soll sein Opfer für Nergal und Nabû bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit willkommen. 1 Gott des Meeres sowie der Künste und Handwerke.

Der 28. Tag, dem Ea geweiht, das Verschwinden des Nergal, ist ein günstiger Tag, (aber auch) ein böser Tag. Der Hirt des großen Volkes soll Fleisch, das auf Kohlen gekocht ist, und in Asche bereitete Speise nicht essen; sein Leibgewand soll er nicht wechseln, reine Sachen nicht anziehen, eine Spende nicht dars bringen. Der König soll keinen Wagen besteigen noch einen Machtspruch reden. An geheimer Stätte soll der Seher keinen Ausspruch tun. Der Arzt soll seine Handan keinen Kranken legen. Ein Vorhaben auszuführen, ist (der Tag) nicht geeignet. Der König soll sein Opfer für Ea und die Götterherrin bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 29. Tag, das Verschwinden des Sin?, der Tag, an dem die Geister des Himmels und der Erde versammelt werden, ist ein günstiger Tag. Der König soll sein Opfer für Sin und die Götters herrin bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gottheit angenehm.

Der 30. Tag, den Göttern Anu und Enlil geweiht, ist ein günstiger Tag. Der König soll sein Opfer für Anu und Enlil bereitmachen und Spenden darbringen. Sein Gebet ist der Gotts heit angenehm.

[ocr errors]

4. Aus dem Ritual für den Wahrsager. 2 A

n einem günstigen Tage sollst du dich reinigen ... und ein

sauberes Kleid anziehen. Vor Sonnenuntergang... sollst du eine Opferzurüstung für die Göttin Gula bereiten: reines Wasser, ... süße Emmerbrote zwölffach, und zwar zwölfmal drei, d. i. 36. Senf und Salz sollst du hinsetzen, ein Lamm besprengen, ein Räucherbecken mit Zypressenharz und Mehl bestreuen, Bier spenden. Wenn das Fleisch und der Magen jenes Lammes tadel. los sind, ... sollst du das Lamm zubereiten...

Nachdem die himmlischen Sterne sich versammelt haben, sollst du für die Götter Anu, Enlil und Ea* drei Tische aufstellen und 1 Der Mond wird unsichtbar. 2 Die Texte entstammen der Bibliothek Assurbanipals. 8 Der Wahrsagepriester wird angeredet. “Die oberste Göttertrias. 20*

[ocr errors]

auf jeden Tisch 24 süße Emmerbrote legen, also dreimal 24 Brote als süße Brote für die drei Tische; auch sollst du je 30 Maß Mus aus Honig und Butter, ferner Öl,... Datteln... und Wein ... den süßen Broten beigeben ... Vier Krügchen Bier von je einem Maß sollst du aufstellen ... 10 tadellose Lämmer sollst du zurüsten ... Drei Räucherbecken sollst du mit Zypressenharz, Zedern und Hirse bestreuen und Bier spenden. Du sollst niederfallen und dann die Opferzurüstung abräumen.

Wenn die Sterne hell leuchten, sollst du den Söller fegen, reines Wasser sprengen, ein Räucherbecken gen Osten vor Mars duk' aufstellen, ein Räucherbecken gen Osten vor dem Schutzs gott des Betreffenden aufstellen, ein Räucherbecken gen Osten vor der Schutzgöttin des Betreffenden aufstellen. Einen Tisch sollst du hinter dem vor Marduk stehenden Räucherbecken aufs stellen, vier Krügchen mit Bier hinstellen, dreimal zwölf Emmers brote hinlegen, Mus aus Honig und Butter auflegen und Salz hinstreuen. Einen Tisch sollst du hinter dem vor dem Schutzs gott des Betreffenden stehenden Räucherbecken aufstellen und weiterhin wie oben verfahren. Einen Tisch sollst du hinter dem vor der Schutzgöttin des Betreffenden stehenden Räucherbecken aufstellen und weiterhin wie oben verfahren. Das erste vor Mars duk stehende Räucherbecken sollst du bestreuen, die Hand der opfernden Person ergreifen und also sprechen: „Dein Knecht NN. möchte in der Morgenstunde ein Opfer darbringen, den Zedernstab erheben und vor Schamaschtreten. Deiner großen Gottheit sei es genehm im Hinblick auf dieses Schaf, das ganz und gar fehlerloses Fleisch und fehlerlose Formen hat.“ Dann sollst du das Opfer vollziehen... Das zweite vor dem Schutzs gott des Betreffenden stehende Räucherbecken sollst du bes streuen und weiterhin wie oben verfahren. Das dritte vor der Schutzgöttin des Betreffenden stehende Räucherbecken sollst du bestreuen und weiterhin wie oben verfahren. Keulenfleisch, Lendenfleisch und Röstfleisch sollst du im Weihwasserbecken reinigen, Salz darauf streuen, es auf den Tisch Marduks legen, 1 Gott Babylons.Schamasch und Adad sind die Hauptwahrsagegötter.

[ocr errors]
[ocr errors]

das Räucherbecken anzünden und einen Schritt vor das Räuchers becken tun. Keulenfleisch, Lendenfleisch und Röstfleisch sollst du im Weihwasserbecken reinigen, Salz darauf streuen, es auf den Tisch des Schutzgottes des Betreffenden legen, das Räucherbecken anzünden und einen Schritt vor das Räucherbecken tun. Keulenfleisch, Lendenfleisch und Röstfleisch sollst du im Weihwasserbecken reinigen, Salz darauf streuen, es auf den Tisch der Schutzgöttin des Betreffenden legen, das Räucherbecken anzünden und einen Schritt vor das Räucherbecken tun. Die opfernde Person soll ihre Hand erheben, beten, niederfallen, den vor der Göttin stehenden Tisch abräumen, das Bier, das auf dem Tisch steht, ausgießen, das Räucherbecken entfernen, dann niederfallen und sich wieder aufrichten. Dann soll die opfernde Person ihre Hand erheben, beten, niederfallen, den vor dem Schutzgott des Betreffenden stehenden Tisch abräumen und weiterhin wie oben verfahren. Dann soll die opfernde Person ihre Hand erheben, beten, niederfallen, den vor Mars duk stehenden Tisch abräumen und weiterhin wie oben verfahren...

Sobald sich der Horizont des Himmels rötlich färbt, sollst du drei Tische kommen lassen und sie reichlich besetzen gleich denen für Anu, Enlil und Ea: den mittleren Tisch für Schamasch und Adad, die göttlichen Herren der Opferschau, den linken Tisch für Aja, die geliebte Gattin des Schamasch, den rechten Tisch für Bunene, den Boten des Schamasch und der Aja. Vier tadellose Lämmer (sollst du herbeibringen): zwei für Schamasch und Adad, eins für Aja, seine geliebte Gattin, und eins für Bunene, den Boten des Schamasch und der Aja. Keulenfleisch, Lendenfleisch, Röstfleisch und Kochfleisch sollst du bringen lassen, drei Räucherbecken mit Zypressenharz, Zedern und Hirse bestreuen, Bier spenden und niederfallen. Die Leber des mitts leren für Schamasch und Adad bestimmten Tisches werde untersucht... Der Ölkundige, der Wahrsager, soll den Zedernstab emporheben lassen und Wasser auf Öl schütten. Wenn die erste Öffnung (des Opfertieres) in Ordnung ist, ebenso die zweite und

3

die dritte, so soll sich der Wahrsagepriester vor Schamasch und Adad auf den Richtstuhl setzen und ein wahres und gerechtes Urteil geben. Dann werden die großen Götter Schamasch und Adad, die Herren der Opferschau, die Herren der Entscheidung, zu ihm treten, eine Entscheidung für ihn fällen und eine wahre Antwort ihm geben.

Am Morgen sollst du für Schamasch eine Opferzurüstung bereiten. Ein Räucherbecken sollst du vor Schamasch aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor Adad aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor Marduk aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor Aja aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor Bunene aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor Kittu? aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor Mischaru: aufstellen, ein Räucherbecken sollst du vor dem Schutzgott des Betreffenden aufstellen. Einen Tisch sollst du hinter dem Räucherbecken vor Schamasch aufstellen, vier Krügchen mit Bier hinstellen, dreis mal zwölf Emmerbrote hinlegen, Mus aus Honig und Butter auflegen und Salz hinstreuen. Einen Tisch sollst du hinter dem Räucherbecken vor Adad aufstellen, einen Tisch sollst du hins ter dem Räucherbecken vor Marduk aufstellen, einen Tisch sollst du hinter dem Räucherbecken vor Aja aufstellen, einen Tisch sollst du hinter dem Räucherbecken vor Bunene aufstellen, einen Tisch sollst du hinter dem Räucherbecken vor Kittu aufs stellen, einen Tisch sollst du hinter dem Räucherbecken vor Mischaru aufstellen, einen Tisch sollst du hinter dem Räuchers becken vor dem Schutzgott des Betreffenden aufstellen. Das Räucherbecken vor Schamasch sollst du bestreuen, die Hand der opfernden Person ergreifen und also sprechen: „Dein Knecht NN. möchte in der Morgenstunde ein Opfer darbringen, den Zedernstab erheben und vor deine große Gottheit treten. Deiner großen Gottheit sei es genehm im Hinblick auf dieses Schaf, das ganz und gar fehlerloses Fleisch und fehlerlose Formen hat.“ Dann sollst du das Opfer vollziehen ... Das Räucherbecken 1 Aus den verschiedenen Teilen der Leber; vgl. unten S. 312 ff. ' D. i. Wahrheit. :D. i. Gerechtigkeit.

[ocr errors]
« ͹˹Թõ
 »