Das Kleine Davidische Psalterspiel der Kinder Zions: von alten und neuen auserlesenen Geistes-Gesängen, allen wahren heilsbegierigen Säuglingen Der Weisheit, insonderheit aber denen Gemeinden des Herrn, zum Dienst und Gebrauch mit Fleiss zusammengetragen in gegenwärtiger beliebiger Form und Ordnung. Nebst einem dreyfachen, darzu nützlichen und der Materien halben nöthigen Register

˹
G.W. Mentz, 1833 - 504 ˹
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

շ辺

˹ 105 - GEH aus, mein Herz, und suche Freud' In dieser lieben Sommerzeit An deines Gottes Gaben ; Schau an der schönen Gärten Zier Und siehe, wie sie mir und dir Sich ausgeschmücket haben.
˹ 250 - Der ewig reiche Gott woll uns bei unserm Leben ein immer fröhlich Herz und edlen Frieden geben und uns in Seiner Gnad erhalten fort und fort und uns aus aller Not erlösen hier und dort.
˹ 108 - Gib dich zufrieden und sei stille In dem Gotte deines Lebens; In ihm ruht aller Freuden Fülle, Ohn ihn mühst du dich vergebens.
˹ 203 - Lobe den Herren, der deinen Stand sichtbar gesegnet, Der aus dem Himmel mit Strömen der Liebe geregnet, Denke daran, Was der Allmächtige kann, Der dir mit Liebe begegnet.
˹ 113 - Luft, die alles füllet, drin wir immer schweben, Aller Dinge Grund und Leben, Meer, ohn Grund und Ende, Wunder aller Wunder, Ich senk mich in dich hinunter : Ich in dir, du in mir; Laß mich ganz verschwinden, Dich nur sehn und finden.
˹ 134 - Sinnen, Mein Lassen und Beginnen Ist böse und nicht gut. 8. Darum, du Gott der Gnaden, Du Vater aller Treu, Wend allen Seelenschaden Und mach mich täglich neu!
˹ 153 - Ich lief verirrt und war verblendet, Ich suchte dich und fand dich nicht, Ich hatte mich von dir gewendet Und liebte das geschaffne Licht. Nun aber ists durch dich geschehn, Daß ich dich hab ersehn.
˹ 165 - Weide, Jesu, meine Zier: ach wie lang, ach lange: ist dem Herzen bange und verlangt nach dir! Gottes Lamm, mein Bräutigam, außer dir soll mir auf Erden nichts sonst Liebers werden.
˹ 33 - Arbeit darf nicht ruhn, Wenn du, was deinen Kindern Ersprießlich ist, willst tun. 5. U nd ob gleich alle Teufel Hier wollten widerstehn, So wird doch ohne Zweifel Gott nicht zurücke gehn: Was er sich vorgenommen Und was er haben will, Das muß doch endlich kommen Zu seinem Zweck und Ziel.

óҹء