T. Der latrentische Kultus. Der sakramental-latrentische Kultus, oder, Die heiligen Zeiten und Orte

˹
G. Joseph Manz, 1855
 

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

Ѻ - ٷ

շ辺

˹ 136 - O Herr ich bin nicht würdig daß du eingehst unter mein Dach aber sprich nur ein Wort so wird meine Seele gesund.
˹ 362 - Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
˹ 59 - Ich bin das lebendige Brod , vom Himmel gekommen. Wer von diesem Brode essen wird, der wird leben in Ewigkeit. Und das Brod, das ich geben werde , ist mein Fleisch, welches ich geben werde für das Leben der Welt.
˹ 92 - Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen, für die Könige und für alle Obrigkeit, auf daß wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen, in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit.
˹ 70 - Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. AMEN.
˹ 14 - Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, Schöpfer Himmels und der Erden...
˹ 71 - Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Weibern, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist. DIE ANDEREN Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
˹ 28 - Vater ausgehet, der mit dem Vater und dem Sohne zugleich angebetet und verherrlicht wird, der durch die Propheten geredet hat. Und an Eine heilige, katholische und apostolische Kirche. Ich bekenne Eine Taufe zur Vergebung der Sünden; erwarte die Auferstehung der Todten, und das Leben der künftigen Welt.
˹ 416 - Denn meine Schafe hören meine Stimme und ich kenne sie, und sie folgen mir. Und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und Niemand wird sie mir aus meiner Hand reissen.
˹ 743 - Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist euch gut, daß ich hingehe: denn wenn ich nicht hingehe, so wirb der Tröster nicht zu euch kommen: gehe ich aber hin, so werde ich ihn zu euch senden.

óҹء