Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

Em. Eiríksmól.
Fáfn. = Fáfnismộl.
FAS = Fornaldarsogur. Kph. 1829,

1830. 3 Bde. Fjolsv. = Fjølsvinnsmól. Flt. = Flateyjarbók. Kristiania 1860.

=

=

K. H. M. = J. u. W. Grimm, Kinder

und Hausmärchen. 1812. Lok. Lokasenna. Mhk. = Málsháttakvaedi. Oddr. Oddrúnargrátr. Rdr. Ragnarsdrápa. Reg. Reginsmól. Saxo Holder, Saxonis Gramma

tici Gesta Danorum 1886; Übersetzung von Paul Herr

mann, Leipzig 1901. Sigrdr. Sigrdrifumộl. Sk. = Skáldskaparmál. Skírn. Skírnismộl. Sn. E. Edda Snorra Sturlusonar,

herausg. von der Arnamag-
näischen Kommission. Kph.

1848-87. 3 Bde.
Snt. Sonatorrek.
Sól. = Sólarljóp.
Thdr. =

þórsdrápa. Thrymskv. = prymskvipa.

Vita (Lebensbeschreibung).
Vafpr. = Vafprúfinismól.
Vkl. Vellekla.
Vol. = Voluspá.
Vols. S. Volsunga Saga.
Vol. = Volundarkviba.

V.

3 Bde. FMS = Fornmannasogur. Kph. 1820

-1837. 12 Bde. Germ. Germania des Tacitus. Gg. Gylfaginning. Grimn. = Grímnismól. Grip. = Gripispá. Gupr. = Guprúnarkvila. Hamp. = Hampismol. Hárb. = Harbarisljóp. Hdr. = Húsdrápa. Helr. = Helreip Brynhildar. H. H. = Helgakvipa Hundingsbana. H. Hj. = Helgakvi a Hjorvarsis

sonar.

Hkm. Hákonarmól.
Hlg. Haustlong.
Hlt. = Háleygjatal.
Hov. Hộvamól.
Hym. = Hymiskvipa.
Hyndl. = Hyndlaljóp.
Kkm. = Krákumól.

[ocr errors]

Einleitung

Die geographische Lage Skandinaviens, abseits vom Schauplatze der großen weltgeschichtlichen Umwälzungen auf dem Festlande, erklärt, daß der Norden gemeingermanischen Besitz länger bewahrt hat, als der Süden. Auch die nordische Mythologie stimmt in ihrem breiten Grunde durchaus mit der deutschen überein in dem Glauben an die Asen, an Wodan-Odin, Frija-Frigg, den Himmelsgott Tius-Ty, Baldr, Verthus - Njörd, Hlodyn - dea Hludana, Thors Sohn MagniHercules Magusanus, Friggs „Kammermädchen“ Fulla Frijas Schwester, höchst wahrscheinlich in der Theogonie und sicher in den Hauptteilen des Götterkultes —; aber die nordische Mythologie konnte sich, da das Christentum erst gegen das Jahr 1000 vordrang, weit lebenskräftiger entfalten und bedeutsame selbständige Umbildungen und Neubildungen hervorbringen. Der Tod Baldrs z. B. war ein gemeingermanischer Mythus, aber seine Bedeutung als Vorspiel des Weltunterganges ist nordische Erweiterung. Ebenso gehört das großartige Weltdrama: Kosmogonie, Schuld der Götter, Weltkatastrophe zwar in seiner Grundlage den Deutschen wie den Nordleuten an, aber seine künstlerische Abrundung und Zusammenfügung, wie seine sittliche Vertiefung ist nordisches Eigentum. Loki spielt nur im Norden eine Rolle, ja, seine letzte Ausgestaltung kann nur auf Island erfolgt sein. Ebenso scheint der Baldrmythus auf Island eine andere Form gehabt zu haben wie in Norwegen.

Herrmann, Nordische Mythologie.

1

« ͹˹Թõ
 »