Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub
[ocr errors]

33. Von der Armuth und Niedrigkeit des Herzens.

N. 839-854. 34. Von der Beständigkeit, und dem Wachsthum in der Gnade.

855-869. 35. Von Geduld und Trost ben inn. und äusserer Trůbfal.

870.893. 36. Von der Freudigkeit des Glaubens,

und dem Vertrauen auf Gott. 894-927. 37. Von der Stille und Gelassenheit des Herzens.

928-93738. Von der christlichen Kirche überhaupt,

und den Gemeinen insonderheit. 938-999. 39. Klaglieder der Kirche.

1000-1010 40. Hoffnungs- und Trostlieder der Kirche.

IOII-1024 41. Gemeingesänge.

1025.1067 42. Fest- und Versamlungslieder. 1068-III. 43. Von der Heiligen Taufe. IT12:1123 44. Vom heiligen Abendmahl. 1124-1189. 45. Chorlieder.

1190:1318. a. Für alle Chöre.

1190-1206. b. Für die Kinder.

I 207:1229. c. Für die grossen Knaben.

1230: 1238.

d. Für

d. Für die ledigen Brüder. N. 1239-1249. e. Für die grossen Mågdlein. 1250-1258. f. Für die ledigen Schwestern. 1259:1274. g. Für die Eheleute. 1275:1302, h. Für die Witwer und Wit.

wen.

1303.1317. Schluß der Chorlieder.

1318. 46. Von den Dienern des HErrn und seiner Gemeine.

1319-1371. 47. Von der Ausbreitung des Reichs

Chrifti, durch seine Boten und Zeu-
gen auf Erden.

1372: 1.451. 48. Von Bitte, Gebet und Fürbitte. 1452-1499.

a. Ueberhaupt, für sich und an.
dere.

1452 - 1484
b. Infonderheit für die Obrig-
feit.

1485 1492. c. In allgemeiner Norh.

1493-1499. 49. Morgenlieder.

1500. 1522. so. Amts- und Berufslieder. 1523-1531. 51. Tischlieder.

1532=1549. a. Vor dem Effen.

1532.1540, b. Nach dem Efen.

1541-1549.

52. Rei.

52. Reiselieder.

N. 1550-1554. 53. Abendlieder.

1555:1587 54. Von den heiligen Engeln. 1588-1601. 55. Von lob und Dank und Anbetung GOttes.

1602-1639. 56. Von Christi Wiederkunft in Herr

lichkeit, und unsrer Erwartung der:
felben

1640-1658. 57. Von dem Wandel im Himmel, und

Verlangen bey Christo zu seyn. 1659-1681. 58. Von dem Heiingange zum HErrn,

und der Auferstehung des Leibes. 1682=1731. 59. Von der vollendeten Gemeine und Herrlichkeit des ewigen Lebens.

1732-1749. 60. Schlußlieb.

1750.

[ocr errors]
[blocks in formation]
[ocr errors]

viliger, heiliger, heis 4. Heiliger, heiliger, hei:

liger HErr Zebaoth! liger HErr Zebaoth! laß welchem Erd und Him: uns beines Wortes Klars mel dienet, du der ganzen heit helle leuchten bis in Soodprung Gott, und der Lob, daß wir best stehu Menschen, die versúhnet bey der Wahrheit; und und geheiligt sind durch JE: verherrl'che dich durch ihs fu Blut, höchftes Gut!:,: ren Schal überall!:,:

2. Preis und Dank, :,: Preis und Dant rey bir ges

2. Mel. 58. bracht, daß du uns dein Gott! wie Dein Name, Wort gegeben, welches Po ist dein Ruhm; und uns bekant gemacht, daß deines Worts Evangelium, GOtt felbst, zu unserm le: welches du aus Gnaben beu, und zu Tilgung unsrer uns haft gegeben, lehrt uns Schuld und Noth, ging dich kennen, zum ewgen in Zod!:,:

Leben, durch Iesum 3. Davon foll:,: davon Christ. foll in der Gemein, die 2. Hört ihr's, ihr WachGott durch sein Blut er: ter auf Zions Thor! ruft, worben, Tag und Nacht fein daß es schallet in aller Schweigen reyn; GOtt Ohr: Christus ist die ward Mensch, und ist Ursach von allen Dingen, gestorben, Menschenherz! Christus alleine fan wiefür dich; deß freue dich, berbringen das, was vera ewiglio!:,:

lorn.

[ocr errors]

3. In unsrer Bibel ist

3. Mel. 84. um und um Christus der Lehre Hauptpunct und Liebster JEsu! wir find Summ, in der alt:

hier, dich und dein Wort und neuen. Geist gefu, anzuhören: leuke Sinnen drůde diese darinnen vers und Begier auf die füssen faßte Stúde in aller Hiinmelslehren, daß die Herz:

Herzen von der Erden ganz 4. Daß unsre ganze lehr zu dir gezogen werden. Christus rey; daß Gott 2. Unser Wissen und nur Gnade in ihm ver: Verstand ist mit Finster: leih; daß er unser Heilo: niß umhållet, wo nidyt deis grund, und allem Samen nes Geistes Hand uns mit Gott nur in ihm und in hellem licht erfüllet. Gus seinem Namen zu predgeu tes deuken, gutes dichten Tey;

mußt du selbst in uns vers 5. Daß auffer Christo richten. tein Guadenwort: von ihm

3. du Glanz der Herrs fångts an und in ihm gehts lichkeit, licht vom licht fort; daß sein Blut die aus GOtt geboren! mach Sünde allein verjúhnet, uns allesamt bereit, öffne und des Gesetzes Werk Herzen, Mund und Ohren; nichts verdienet zur Se: unser Bitten, Flehn und ligkeit;

Singen laß, HErr JEsu! 6. Wie das der Gnade wohl gelingen. ihr rechter Gang, daß man Erkentniß der Sủnd

4. Mel. 22. empfang aus dem Tode Ach bleib ber uns, Kerr JEsu: das ists Geheim: Jesu Chrift! weil es niß, wovon nun nun Abend worden ist; dein ohne Zeitversäumniß po: göttlich Wort, das helle faunen soll.

Licht, laß ja bey uns auss 7. Und wer es höret, Idrchen nicht! der merke drauf, und denke 2. In dieser left'n be: an den kostbaren Kauf, trübten Zeit verleih uns, da durch einen Menschen HErr! Beståudigkeit, daß die Seelen alle wurden wir dein Wort und Sacraerloset vom Såndenfalle, ment rein behalten bis an durch seinen Zod.

unser End.

3. Dein

[ocr errors]

man

« ͹˹Թõ
 »