Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

düefte. Was die Mütter betrifft, fo ift mit zwar die Stelle Plutarchos; i von welcher Goethe bei Edermann medet, obwohl ich durch anderweitige Studien zu einer zufämntenhangenden "léctüte der Moralien des Griechischen Schriftftellers geführt bin, bis jetzt nicht aufgestoßen: eine andre aber', welche Fiety in der Schrift "åber dié Abnahiner der Drafél Capitel 22 befindet", "dünkt mir einiger'. maßen in dieß Thema einzuschlagen, und det's

Mühe werth, fie hier einzurücken. i si eleombrotos', ein vielgereifter Mann Derzählt von einem morgentaña dischert Theosophen, der über die Mehrheit der Welten disputitte, eine Frage, welche die alten Wei: fen sehr angelegentlich beschäftigt hat,' was' folgt: ,,Er sagte aber; i es feijen weder" unzählige nod Sine, noch fünf Welten, sondern einhundert und dreiundadytzig, die in Form eines Dreiets a

gestellt feren, von welchem jede Seite fechzig Welten habe. Von den drei übrigen sey eine jede in je einem Min

[ocr errors]
[merged small][ocr errors][merged small][merged small]

Dr. Wilhelm Ernst Weber,

Profeffor,
Director der Gelehrtenschule zu Brement.

[ocr errors][merged small]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small]
« ͹˹Թõ
 »