Die Erfahrung des Numinosen: Eine religionspsychologische Studie zur deutschen Lyrik von Novalis bis Meyer

˹
GRIN Verlag, 15 .. 2008 - 233 ˹
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: magna cum laude, Williamsburg University , Sprache: Deutsch, Abstract: Als allgegenwärtiger Hintergrund offenbart sich das ›Heilige‹ in der gesamten Vielfalt des deutschsprachigen schöngeistigen Schrifttumes. Wenn nur einmal die lyrische Gattung und hier auch nur das 19. Jh. betrachtet wird, stellen sich die Fragen, (1) welche Existenzialien diesen Hintergrund ermöglicht und aufrechterhalten haben. (2) In welchen Stilmitteln kommt die Erfahrung des ›Heiligen‹ vor, unter welche Kategorien lassen sie sich zusammenfassen und was haben verschiedene Stilelemente gemeinsam? (3) Prinzipiell sind die religionspsychologisch erklärbaren Erfahrungen eines lyrischen Aussagesubjektes von den persönlichen Empfindungen des Schriftsteller-Ich zu trennen; können unter dieser Berücksichtigung konstitutive Merkmale der religiösen Erfahrung aus verschiedenen lyrischen Formen herausgelöst, analysiert und mit einer festgelegten Terminologie beschrieben werden?

ҡҹ˹ѧ

Դ繨ҡ - ¹Ԩó

辺Ԩó 觢ŷ

I
5
II
13
III
39
IV
198
V
211
VI
223

Ѻ - ٷ

շ辺

óҹء