Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

Genie und Entartung

Eine psychologische Studie

von

DR. WILLIAM HIRSCH

mit einem Vorwort

VOD

PROF. DR. E. MENDEL.

BERLIN u. LEIPZIG
Verlag von Oscar Coblentz

1894.

; 614

Herrn Prof. Dr. E. MENDEL

als Zeichen

der Verehrung und des Dankes

DER VEREASSER.

Vorwort

Der Verfasser der vorliegenden Schrift ersucht mich, derselben einige einleitende Worte der Empfehlung vorauszusenden.

Ich erfülle seinen Wunsch um so lieber, als in einer Reihe von Werken der modernen Litteratur Auffassungen über psychische Zustände und gewisse anthropologische Fragen zu Tage getreten sind, welche den psychiatrischen Erfahrungen widersprechen und geeignet sind, eine gewisse Verwirrung und Beunruhigung in grössere Kreise der Laien zu tragen.

Der Herr Verfasser hat es sich zur Aufgabe gestellt, demgegenüber die wirklichen Thatsachen sprechen zu lassen und Begriffe, denen eine weite und unberechtigte Ausdehnung gegeben ist, wie z. B. dem der Entartuug, auf das richtige Maass einzuschränken.

Die ausgiebige Benutzung der Litteratur, nicht nur der medicinischen, sondern auch der philosophischen und schönwissenschaftlichen, die Fülle der beigebrachten ärztlichen Erfahrungen und die kritische Verwendung derselben zur Lösung der aufgeworfenen Fragen wird das Buch nicht blos für den Fachmann von Interesse erscheinen lassen, sondern auch einem grossen, nicht medicinischen Leserkreise Belehrung und Aufklärung über schwierige Probleme bringen.

BERLIN, im Mai 1894.

Prof. Dr. E. Mendel. 1-3

1132-3

« ͹˹Թõ
 »