Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

oder

Die ganze

Heilige Schrift

de 6

alten und neuen

Testaments.

Nach Dr. Martin Luther's uebersetung.

3 wolfte Auflage.

Stereotypirt écn J. Howe, Philadelphia.

New York,
Herausgegen von der Amerikanischen Bibel -

Gesellschaft.

1837.

Verzeichniß aller Bücher

Alten Test a ment B.

Historische und sehr bů che r.

Hat Car. 1. Das 1ste Buch Mosis... Hat Cap. 50/12. Das 2te Buch von den Königen... 23 2. Das 2te Buch Mosis.. .40 13. Das 1ste Buch der Chronica........30 3. Das 3te Buch Mosis... .27 14. Das 2tc Buch der Chronica........36 4. Das 4te Buch Mofis.. ..36 15. Das Buch Esra.............. .10 5. Das 5te Buch Mosis.. 34|16. Das Buch Nchemia...

.13 6. Das Buch Josua....... .24 17. Das Buch Esther....

.10 7. Das Buch der Richier.

..21 18. Das Buch Hiob... 8. Das Buch Ruth........ ..4 19. Der Pfalter....... 9. Das iste Buch Samuels.... ..31 20. Dic Sprüche Salomos... ..31 10. Das 2te Buch Samuels.............24 21. Der Prediger Salomo.... .12 11. Das 1ste Bud von den Königen...22 22. Das Hohelied Salomos... .8

.42 150

Die P r o p heten. 1. Jesaia oder Esaja....... Hat Cap. 66 9. Jena.......

Hat Car. 4 2. Jeremia......... .52 10. Micha.............

7 Klaglieder Jeremia.... ......... ..5 11. Nahum....

3 3. Heretiel oder Ezechiel....i ..48 12. Habakuk.

4 4. Daniel....... ..12 13. Zerhanja...

3 5. Hosea......... .24. 14. Haggai....

2 6. Joel.......

.3 15. Sadarja oder Zacharia......... .14 7. Amos.......

916. Malcachi oder Malachia..............4 8. Obadja...........

Sedrudt von D. Fanshaw.

Das erste Buch Mofe.

Das i Capitel.

15 Und reyen lichter an der Fefte des

Himmels, daß fic robeinen auf Erden! Schöpfung der Welt. und es geschah also. 12m * Anfange schuf Gott Himmel und 16 Und Gott machte zwey grosse Lichter;

Erde. *Pf. 102, 26. Pf. 104. ein grosses licht, das den Tag regiere, und 2 Und die Erde war wüste und leer, und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, is war finster auf der Tiefe; und der Geist dazu auch Sterne. Gottes schwebte auf dem Wasser. 17 Und Gott fekte lie an die Fefte des 3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und Himmels, daß sic schienen auf die Erde, es ward (icht.

18 Und den Tag und die Nacht regieres 4 Und Gott fah, daß das Licht gut war. ten, und schieden licht und Finsterniß. t: Daschied Gott das Licht von der Finsterniß. und Gott sah, daß es gut war.

5 Und nannte das Licht Tag, und dic 19 Da ward aus Abend und Morgen der Finsterniß Nacht. Da ward aus Abend vierte Tag. und Morgen der erste Tag.

20 Und Gott frrach: Es rege fich das 6 und Gott sprach: Es werde eine Feste Wasser mit webenden und lebendigen Thiczwischen den Wassern; und die rey ein ren, und mit Gerogel, das auf Erden unUnterschied zwischen den Wassern! ter der Feste des Himmels flicge! 7 Da machte Gott die Feste, und schied 21 und Gott schuf grosse Wallfische, tas Wasser unter der Feste von dem Waf- und allerlcy Thier, das da lebet und wcfer über der feste. Und es geschah also. bet, und vom Wasser crreget ward, ein 8 Und Gott nannte die Felic Himmel. Iegliches - nach seiner Art; und allerley Da ward aus Abend und Morgen der gefiedertes Gevogel, cin Icgliches nach andere Iag.

seiner Art. Und Gott sah, daß es gut war. 9 und Gott sprach: Es sammle sich das 22 Und Gott regnete sie, und sprach : Wasser unter dem Himmel an besondere Seyd fruchtbar und mehrct cuch, und erDerter, daß man das Trockene sche! Und füllet das Wasser im Meere; und das is geschah also.

Gevogel mehre sich auf Erden! 10 Und Gott nannte das Irođene Er- 23 Da ward aus Abend und Morgen der de, und die Sammlung der Wasser nann- fünfte Tag. te er Mcer. Und Gott rah, das es gut' 24 Und Gott fprach: Die Erde bringe

hervor lebendige Thicre, cin Jegliches nach 11 Und Gott sprach: Es lasse die Erde seiner Art; Vich, Gewürm und Thiere auf aufgehen Gras und Kraut, das sich besa-Erden, cin Jcgliches nach seiner Art! Und me; und fruchtbare Båume, da ein Jcgli- es geschah also. ther nach seiner Art Frucht trage, und 25 und Gott machte die Thiere auf Ers habe seinen eigenen Samen boy rich felbft den, cin Jegliches nach seiner Art, und auf Erden! Und es geschah also. das Vich nadi seiner Art, und allerlev 12 Und die Erde lies aufgehen Gras und Gewirm auf Erden nach seiner Art. Und Kraut, das sich besamete, ein Icgliches Gott sah, daß es gut war. nach seiner Art; und Bäume, dic 'da 26 und Gott sprach: Sasiet uns Frucht trugen und ihren eigenen Samen Menschen in a chen, ein Bild, das boy lich selbst hatten, ein jeglicher nach uns gleich reui die da herrschen seiner Art. Und Gott fah, daß es gut war. über die Firche im Meere, und 13 Da ward aus Abend und Morgen der über die Vögel unter dem Hims

mel, und über das Vich, und über 14 Und Gott sprach: Es werden lichter die ganze Erde, und über alles an der Feste des Himmels, die da scheiden Gewürin, das auf Erden triechet.

Gott | ten, Tage und Jahre.

trar.

dritte Zag.

« ͹˹Թõ
 »