Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

FÜR DIE GESAMMTE

LUTHERISCHE THEOLOGIE

UND. KIRCHE.

HERAUSGEGEBEN

VON

D. A. G. RUD ELBACH,
CONSISTORIALRATH UND SUPERINTENDENT ZU GLAUCHAU,

[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

I n h a 1 t.

.

.

I. Abhandlungen und verwandte Mittheilungen.

Seite Die Communion der Unwürdigen, eine dogmatische Abhandlung. Von J. C. Rodatz. Erster Artikel.

1 Chronologische Bemerkungen über einige Gegenstände der

alttestamentlichen Geschichte. Von Fr. Werner. (Schluss.) 29 Ueber das Verhältniss des christlichen Predigers zu den Strafgefangenen. Von C. C. Boisen. .

61 Mittheilungen aus Briefen des Pastors F. Wyneken in FortWayne in Nord-Amerika.

76 Die zweite Glauchauische Petition, betreffend die Verleihung

einer freieren Kirchenverfassung. Von A. G. Rudelbach. 83 II. Allgemeine Bibliographie der neuesten

deutschen theologischen Literatur. Bearbeitet von A. G. Rudelbach, H. E. F. Guericke,

F. Delitzsch, C. P. Caspari, redigirt von dem
Ersteren.

95

[merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]

Non interest, quum de sacramenti integritate quaeritur atque

sanctitate tractatur, quid credat aut quali fide sit imbutus, qui accipit sacramentum ; interest quidem plurimum ad salutis viam, sed ad sacramenti quaestionem nihil interest; fieri enim potest, ut homo integrum habeat sacramentum et perversam fidem.

(Augustinu s lib. 3 contra Donat. cap. 14.)

Schon gegen das Ende des sechzehnten Jahrhunderts war die Zahl derjenigen nicht gering, welche meinten, die Controverse über den Abendmahlsgenuss der Unwürdigen (Ungläubigen) lasse man am besten völlig ruhn, denn sie laufe anf scholastische) Spitzfindigkeiten hinaus und ihre erneuerte

1) Eine Geschichte der scholastischen Disputationen über das vorliegende Thema gegenwärtiger Abhandlung einzuverleiben, kann nicht unsere Absicht sein. Nur beiläufig geben wir ein paar Notizen. Die Communion der Unwürdigen leugneten u. A. bekanntlich Berengarius Turonensis und Rupertus Tuitiensis. Der Ersterė behauptete: „aliud esse corpus et sanguinem , aliud cor

Zeitschr. f. d. ges. luth. Theol. U. Kirche I. 1845. 1

« ͹˹Թõ
 »