ٻ Maps YouTube Gmail ÿ ԷԹ »
ŧк
˹ѧ ˹ѧ
" Ein wenig besser würd' er leben, Hättst du ihm nicht den Schein des Himmelslichts gegeben; Er nennt's Vernunft und braucht's allein, Nur tierischer als jedes Tier zu sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Euer Gnaden, Wie eine der langbeinigen Zikaden,... "
Der Geist der jüdischen Kultur und das Abendland - ˹ 78
Friedrich Muckle - 1923 - 659 ˹
ͧ - ǡѺ˹ѧ

Ueber Cestoden im allgemeinen und die des Menschen insbesondere ...

Friedrich Küchenmeister - 1853 - 148 ˹
...Herren rufen nach Mephistopheles Art vom Menschen aus, wenn er, sei es, wo es sei, sich Belehrung holt: ,,Und lag' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Quark begräbt er seine Nase." Es sei mir noch erlaubt, folgenden Beleg hierzu anzuführen. Um uns die Porosität des Holzes darzuthun,...

Faust

Johann Wolfgang von Goethe - 1863
...seyn. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cieaden, Die immer sliegt und fliegend springt, Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt. Und läg' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Quark begräbt er seine Nase. 13 Kommst du nur immer...

Goethes Faust: eine Tragödie

Johann Wolfgang von Goethe - 1864 - 245 ˹
...jedes Thier zu seyn. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cieaden, Die immer fliegt und fliegend springt, Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt. Und lag' er nur uoch immer in dem Grase! In jeden Quark begräbt er seine Nase. Der Herr. Hast du mir weiter nichts...

Faust: eine Tragödie

Johann Wolfgang von Goethe - 1864 - 195 ˹
...jedes Thier zu seyn. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cieaden ! Die immer fliegt und fliegend springt, Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt. Und läg' er nur noch immer in dem Grase ! In jeden Quark begräbt er seine Nase. Del tjeer Hast, du m'r...

Dissertationes in Horatium v.5, 5

1864
...wohingegen die Modernen meist ganz wie eine jener langbeinigen Cicadcn aus dem Prologe des Faust sind, „die immer fliegt und fliegend springt, und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt". Alles Körperliche stand hoch in der Schätzung der Alten, weil ihnen daraus das Geistige hervorblühte,...

Faust: eine tragödie

Johann Wolfgang von Goethe - 1866 - 195 ˹
...jedes Thier zu seyn. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Elenden ! Die immer fliegt und fliegend springt, Und gleich...dem Grase ! In jeden Quark begräbt er seine Nase. Dti Herr Hast du mir weiter nichts zu sagen? Kommst du nur immer anzuklagen ? Ist auf der Erde ewig...

Generelle morphologie der organismen ...

Ernst Haeckel - 1866
...Himmelslichts gegeben; Er nennt's Vernunft, und braucht's allein, Nur thierischer als jedes Tliier zu sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Euer Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cicaden, Die immer fliegt und fliegend springt, Und gleich im Gras ihr altes Liedrhen singt." Goethe....

Faust, etc

Johann Wolfgang von Goethe - 1867
...seyn. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cieaden, Die immer sliegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt : Und läg' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Quark begräbt er seine Nase. 13 Kommst du nur immer...

Die Dichtkunst und ihre Gattungen: ihrem Wesen nach dargestellt und durch ...

Hermann Oesterley - 1870 - 249 ˹
...sein. Er scheint mir, mit Vellaub von Ew. Gnaden, Wie eine del langbeinigen Cicaden, Die immer stiegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt; Und lüg' er nur noch immer in dem Grase! In jedem Quart begräbt er seine Nase. Der Herr. MtPlM»Pl>eIez....

Goethes sämmtliche werke, 5

Johann Wolfgang von Goethe - 1874
...Eicaden, Die immer fliegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr alles Liedchen singt; Und lüg' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Quark begräbt er seine Nase. Der Herr. Hast du mir weiter nichts zu sagen ? Kommst du nur immer anzuklagen? Ist auf der Erde ewig...




  1. ѧͧѹ
  2. ä˹ѧ͢٧
  3. ǹŴ ePub
  4. ǹŴ PDF