Ҿ˹˹ѧ
PDF
ePub

Vorwort.

Die Elemente, aus denen das Gewissen sich bildet, sind:

1) die Strafe;
2) die Strafsanktion durch die Gottheit;

3) moralische Gebote und Verbote.

Die Entstehung dieser Elemente haben wir in der Geschichte, die Entstehung des Gewissens selbst im einzelnen Menschen aufzusuchen.

Demgemäss besteht unsere Schrift aus zwei Theilen, nämlich aus einem historischen und aus einem psychologischen Theil.

Seite d. Unterstützung des Thäters durch sein Geschlecht

74 e. Auf den Antrag des Verletzten unterstützt ihn die Ge

meinde, um das Abkaufsgeld der Rache vom Verletzer
zu erlangen ,

76 $ 18. Geldzahlungen an den Staat – das Friedensgeld des germanischen Rechts ein Vorläufer der Strafe

87 $ 19. Die Strafe

103 II. Abschnitt. Die Entstehung der Strafsanktion durch die Gottheit. $ 20. Der Ursprung der Götter

131 § 21. Die Menschenähnlichkeit der Götter

132

III. Abschnitt.

Der historische Ursprung moralischer Gebote

und Verbote. § 22. Die christliche Ethik

145

[ocr errors]

Drittes Buch.
Die Entstehung des Gewissens im einzelnen

Menschen.
§ 23. Der psychologische Thatbestand
§ 24. Konnotationen
§ 25. Die Entstehung kategorischer Imperative
$ 26. Der Begriff der Vergeltung (Gerechtigkeitsgefühl)
§ 27. Das Gewissen
$ 28. Die Verwechselung des Begriffs sympathisch mit gut, des

Begriffs antipathisch mit böse § 29. Ueber den Ursprung des Mitleids § 30. Moralische Urtheile auf den niederen Kulturstufen § 31. Definitionen (als Rekapitulation).

168 168 169 190 211

232 235 241 251

« ͹˹Թõ
 »