ٻ Maps YouTube Gmail ÿ ԷԹ »
ŧк
˹ѧ ˹ѧ
" Ein wenig besser würd' er leben, Hättst du ihm nicht den Schein des Himmelslichts gegeben; Er nennt's Vernunft und braucht's allein, Nur tierischer als jedes Tier zu sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Euer Gnaden, Wie eine der langbeinigen Zikaden,... "
Der Geist der jüdischen Kultur und das Abendland - ˹ 78
Friedrich Muckle - 1923 - 659 ˹
ͧ - ǡѺ˹ѧ

Göthe's Faust

Friedrich Theodor Vischer - 1875 - 368 ˹
...Himmelslichts gegeben; Er nennts Vernunft und brauchts allein, Nur thierischer als jedes Thier zu sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Euer Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cieaden, Die immer fliegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt; Und lag'...

Faust: Eine tragödie

Johann Wolfgang von Goethe - 1876 - 547 ˹
...scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, wie eine der langbeinigen Cicaden, Die immer stiegt und stiegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt;...Und lag' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Nuark begräbt er seine Nase. ^ Ver yerr. Hast du mir weiter nichts zu sagen i Kommst du nur immer...

Faust: Ein tragödie von Goethe, 1

Johann Wolfgang von Goethe - 1879
...Himmelslichts gegeben; Er nennt's Vernunft und braucht's allein, Nur thierischer als jedes Thier zu sein. 45 Er scheint mir, mit Verlaub von Euer Gnaden, Wie eine der langbeinigen Zikaden, Die immer fliegt und sliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt. Und läg' er nur noch immer in dem Grase!...

Gedichte

Johann Wolfgang von Goethe - 1879
...Himmelslichts gegeben; Cr nennt's Vernunft und braucht's allein, Nur thierischer als jedes Thier zu sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Euer Gnaden, Wie eine der langbeinigen Zikaden,**) Die immer stiegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt. Und lag' er nur noch immer...

Faust: Eine tragödie, 2

Johann Wolfgang von Goethe - 1879
...Sprünge kann e« sich nicht in die Lüfte er» heben, und es ergeht ihm wie der Zikade de« Prolog«, Die immer fliegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liebchen singt, und dem Halbvogel bei Xenie: Fliehen möchte der Strauß. In der vorigen Strophe liegt...

Faust: eine Tragödie. Beide Theile in einem Bande

Johann Wolfgang von Goethe - 1880
...sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cicaden, Die immer stiegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes...lag' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Quark begrabt er seine Nase. v« Hui. Hast du mir weiter nichts zu sagen? Kommst du nur immer anzuklagen?...

Goethe's Werke: min erläuternden Einleitungen, 17-18

Johann Wolfgang von Goethe - 1881
...jedes Thier zu seyn. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cicaden, Die immer fliegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt; Und läg' er nur noch immer in dem Grase! In jeden Quark begräbt er seine Nase. Ver Herr. Hast du mir...

Goethe's Faust als einheitliche Dichtung erläutert und verteidigt

Hermann Schreyer - 1881 - 422 ˹
...Erfolglose, wie er denn im Prolog (v. 45 ff.) den Sterblichen einer jener langbeinigen Zikaden vergleicht, „die immer fliegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes Liedchen singt. " Trotzdem erklärt er sich auch hier (v. 158) bereit, die ihm aus dem Vertrag erwachsenden Pflichten...

Goethe's Faust: the first part, the text, with English notes, essays, and ...

Johann Wolfgang von Goethe, E. J. Turner, Edmund Doidge Anderson Morshead - 1882 - 330 ˹
...jedes Thier zu sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cicaden, Die immer fliegt und fliegend springt Und gleich im...Liedchen singt ; Und lag' er nur noch immer in dem Grase ! 20 In jeden Quart begräbt er seine Nase. Der Herr. Hast du mir weiter nichts zu sagen ? Kommst du...

Faust, the First Part: The Text, with English Notes, Essays, and Verse ...

Johann Wolfgang von Goethe - 1882 - 330 ˹
...sein. Er scheint mir, mit Verlaub von Ew. Gnaden, Wie eine der langbeinigen Cicaden, Die immer stiegt und fliegend springt Und gleich im Gras ihr altes...Liedchen singt ; Und lag' er nur noch immer in dem Grase ! öll In jeden Quart begräbt er seine Nase. Der Herr. Haft du mir weiter nichts zu sagen ? Kommst...




  1. ѧͧѹ
  2. ä˹ѧ͢٧
  3. ǹŴ ePub
  4. ǹŴ PDF