ٻ Maps YouTube Gmail ÿ ԷԹ »
ŧк
˹ѧ ˹ѧ
" Wo soll ich hingehen vor Deinem Geist? Und wo soll ich hinfliehen vor Deinem Angesicht ? Führe ich gen Himmel, so bist Du da. Bettete ich mir in die Hölle, siehe, so bist Du auch da. Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer,... "
Die durch das Evangelium von Christo geoffenbarte Gerechtigkeit die von Gott ... - ˹ 205
Johann Gangolf Wilhelm Forstmann - 1839
ͧ - ǡѺ˹ѧ

Praktische anleitung zum disponieren

Adolf Heinze - 1882
... die Furien heften sich an die Sohlen des Fliehenden, sie gehen mit hinüber auch über das Meer: „Wo soll ich hingehen vor deinem Geist? Und wo soll ich hinfliehen vor deinem Angesicht? Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer : so würde mich doch deine Hand...

Englische Studien, 5

Eugen Kölbing, Johannes Hoops, Reinald Hoops - 1882
...(605): From God his searches all escapes deny nicht unwillkürlich der Psalmenstelle (Ps. 139, 7 und 8): »Wo soll ich hingehen vor deinem geist? Und wo soll ich hinfliehen vor deinem angesicht ? « etc. Damit vergleiche man ferner Od. XVIII, (196): The mind of man flies still out of his...

System der christlichen Gewissheit

Franz Hermann Reinhold Frank - 1884
...Götzen dem er sich zu eigen giebt. Darum gedenken wir hier, in diesem erweiterten Sinne des Psalmworts: wo soll ich hingehen vor deinem Geist? und wo soll ich hinfliehen vor deinem Angesicht? Stiege ich auf zum Himmel, dort bist du, machte zu meiner Ruhestatt die Tiefe, siehe da bist du auch;...

Die Wahrheit des Christenthums

August Heinrich Braasch - 1887 - 297 ˹
...Gott der ewig Nahe, und ihm, der auch unsre Gedanken von serne merkt, können wir nie entfliehen. Denn „wo soll ich hingehen vor deinem Geist und wo soll ich hinfliehen vor deinem Angesicht?" (Pf. 139.) Aber der Mensch ist sich der Nähe Gottes nicht immer bewußt. Jm Gebet wird er sich derselben...

Iran und Turan: Historisch-geographische und ethnologische untersuchungen ...

Hermann Brunnhofer - 1889 - 250 ˹
...Wege. v. 4. Denn siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, Herr, nicht alles wissest, v. 8. Führe ich gen Himmel, so bist du da, bettete ich mir in die Hölle, siehe, so bist du auch da. v. 9. Nähme ich Flügel der Morgenröthe, und bliebe am äussersten Meere, v. 10. So würde mich doch...

Hülfsbuch für den evangelischen religionsunterricht in gymnasien

Wilhelm Adolf Hollenberg - 1890 - 320 ˹
...worden und die Erde und die Welt geschaffen worden, bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Ps. 90, 2. Wo soll ich hingehen vor deinem Geist? und wo soll...siehe, so bist du auch da; nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde mich doch deine Hand dafelbst führen und deine...

Pilgerpostille: Predigten für das ganze Kirchenjahr nach freien Texten

Max Frommel - 1890 - 652 ˹
...von diesem Einen sagt der Psalm: „Wo soll ich hingehen vor deinem Geist, und wo soll ich hinstiehen vor deinem Angesicht? Führe ich gen Himmel, so bist du da. Bettete ich mir in die Hölle, so bist du auch da. Nähme ich Flügel der Morgeuröthe und bliebe am äußersten Meer, so würde mich...

Aesthetik in gemeinverständlichen Vorträgen, 1-2

Karl von Lemcke - 1890
...nichts helfen würden. Der Psalmist sagt also: „Führe ich gen Himmel, so bist Du da. Bettete ich mich in die Hölle, siehe, so bist Du auch da. Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meere, so würde mich doch Deine Hand daselbst führen und Deine...

Die Psalmen: in bibelstunden, 3

Karl Gerok - 1891
...Weil er allgegenwärtig ist. Gar herrlich wird nun diese Allgegenwart beschrieben V. 710. V. ?: „Wo soll ich hingehen vor deinem Geist und wo soll ich hinfliehen vor deinem Angesicht?" Versuch's einmal, o Mensch, fliehe vor Gott; es wird dir auch gehen, wie es Adam ging und Eva, da sie...

Heinrich Mühlpfort und der Einfluss des Hohen Liedes auf die zweite ...

Karl Hofmann - 1893 - 107 ˹
...Traum, Da ist kein Raum Auf dieser weiten Erdeu. als freie Bearbeitung dar von Psalm CXXX1X. 7, 9, 10: Wo soll ich hingehen vor deinem Geist? Und wo soll ich hinfliehen vor deinem Angesicht ? Nähme ich Flügel der Morgenröte Und bliebe am äussersten Meere, So würde mich doch daselbst...




  1. ѧͧѹ
  2. ä˹ѧ͢٧
  3. ǹŴ ePub
  4. ǹŴ PDF